Spezials

Die „Lightman“-Brüder von Emily Key

Die “Lightmans” sind bekannt für gute Gesellschaft, schöne Frauen, genügend Alkohol und grandiose Feten. So natürlich auch auf der goldenen Hochzeit ihrer Eltern.

Genau da durften wir ebenfalls zu Gast sein. Wir haben uns riesig über die Einladung gefreut.

Da konnten wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, den Brüdern ein bisschen auf den Zahn zu fühlen. Seht hier, was sie alles zu sagen hatten!


Hallo Eric, Jason und Steve, wie geht es euch und euren Frauen? Habt ihr euch sehr auf dieses Fest gefreut?
Eric: Selbstverständlich. Wo sonst kann man beobachten, wie seine gestandenen Brüder zu Weicheiern werden?
Steve (augenrollend): Das Ober Weichei bist ja wohl du. Du springst ja schon auf, wenn Eva nur Luft holt.
Eric: (Schulterzuckend) Du hast ja keine Ahnung, wie Eva mir das Abends in der Abgeschiedenheit unserer Schlafzimmers dankt.
Steve: ICH WILL ES NICHT WISSEN. Das ist Ekelhaft.
Jason: Also ich bin ja wegen Mom und Dad hier. Es ist ihre goldene Hochzeit ihr Idioten. Etwas mehr Respekt bitte.
Steve: Du bist hier, weil Dad die Liebe zu deinem widerlichen Bourbon teilt und du hier seine Vorräte trinken kannst. DARUM bist du hier.
Steve und Eric blicken angewidert auf ihre Gläser, die am heutigen Ehrentag der Eltern ebenso mit Bourbon gefüllt sind, statt mit ihrer Präferenz.

Auch wenn ihr nicht unbedingt Fans von Reportern seid, freut es uns, dass ihr euch ein paar Minuten Zeit für uns nehmt. Dann wollen wir doch auch gleich mal anfangen.

  1. Alle kennen euch als die erfolgreichen, talentierten und gutaussehenden Lightman-Brüder. Aber wie würdet ihr euch selbst beschreiben?
    Eric: ich finde Ihre Beschreibung trifft es ziemlich perfekt. (Flirtet die Reporterin an!)
    Steve: (Deutet mit dem Daumen nach links auf Jason) Weichei! (Deutet mit dem Daumen nach rechts auf Eric.) Weichei! Deutet auf sich selbst: gar nicht mal so übel.
    Alle drei Brüder lachen herzlich.
    Jason: Ich würde sagen, wir sind normal. Und ich bin hübsch. Die anderen beiden … nun … sie sind eben normal.
    Es lachen wieder alle gemeinsam.
  2. Ihr habt vieles gemeinsam. Außer der Vorliebe zu bestimmten Spirituosen wie Whiskey, Bourbon und Scotch. Wie seid ihr auf euer Lieblingsgetränk gekommen?
    Steve: Also ICH habe Geschmack. Grinst wie irre, da Susan an ihm vorbei läuft. Und ja, er sieht ihr hinterher.
    Eric: Durch meine Arbeit als Koch, hab ich einfach ne Zeitlang Abends Absacker getrunken. Und dieser Whiskey war der Beste.
    Jason: Von meinem Vater. Ich bin eben ein guter Sohn.
    Steve nuschelt: Mitläufer. (Alle lachen)
  3. Was sind eure größten Schwächen? Gibt es Macken, die eure Frauen regelmäßig auf die Palme bringen?
    Steve: Also also … außer das ich meine Socken und meine Boxershorts ständig rumliegen lasse … ich glaube nicht. (Susan aus dem Hintergrund: Soll ich anfangen aufzuzählen? Steve: Lass mal Baby. Ich liebe dich. Küsschen.)
    Eric: Hast du gerade zu seiner Freundin ›Küsschen‹ gesagt?
    Steve: Leck mich.
    Jason: Er hat Küsschen gesagt.
    Steve: Welche Macken habt denn ihr kleinen Wichser?
    Eric: (Lehnt sich zurück und überlegt kurz.) Also ich glaube, Eva stört es am meisten, das ich zuhause nicht kochen will. (Nachdenklich legt er den Kopf schief.) Zumindest kann ich mir sonst nicht erklären, warum sie zu 90 Prozent im Hotel isst.
    Jason: (Räuspert sich) ich denke, Luisa mag es nicht so, dass ich nicht so über Gefühle rede. Das ist für eine Hormongesteuerte echt schwierig.
    Steve: ich bin ein Weichei, weil ich ›Küsschen‹ sage und wenn Jason über Gefühle redet, ist es Okay?
    Eric: Gefühle sind nicht Küsschen, du Idiot.
    Steve rollt die Augen.
  4. Wie sind eure Pläne für die Zukunft? Was habt ihr geplant?
    Steve: Also ich bekomme nächste Woche eine neue Lieferung Scotch and Soda.
    Eric: Eva und ich arbeiten an der Familie. Und an einem neuen Stern. Eigentlich will sie auch ein Häuschen … irgendwo. Vergessen wo, aber das muss warten.
    Jason: Ich habe die letzten Tage Möbel aufgebaut, für ein Babyzimmer. Was wollt ihr also hören? Alle lachen.
  5. Viele Frauen haben ja ein Problem mit ihren Schwägerinnen. Eure Mädels verstehen sich dagegen richtig gut. Freut euch das, oder ist es eher ein Fluch?
    Alle drei sehen sich an.
    Eric antwortet: DAS IST EIN GOTTVERDAMMTER FLUCH.
    Steve: Ja man, du kannst keinen Schritt gehen, ohne dass nicht jemand informiert wird.
  6. Nun aber mal Schluss mit braven Fragen. Wir wollen schon auch ein paar intime Details aus eurem Leben hören. Was sind eure geheimsten Vorlieben?
    Eric: Sicher das ihr- (Steve unterbricht ihn!)
    Steve: ICH WILL ES NICHT WISSEN.
    Jason: ich auch nicht. Können wir das überspringen? Wir erzählen das gerne, ohne dass wir uns gegenseitig zuhören müssen. Das ist echt ekelhaft.
    Eric: Also ich weiß ja nicht, was ihr sagen wolltet, aber meine geheime Vorliebe ist: Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern. Und Lasagne. Fertiglasagne. Aus der Alu Familienpackung.
  7. Wie schafft ihr es euer Liebes- und Familienleben unter einen Hut zu bekommen?
    Die Brüder sehen sich wieder an, ehe Steve antwortet: Wenn deine Liebe, deine Familie ist, dann ist das kein Problem.
    Eric zieht ihn auf: Wie süß. Du Weichei.
    Jason grätscht dazwischen: Er hat es gut formuliert. Also willst du etwa abstreiten, dass Eva deine große Liebe und dein ganzes Leben ist?
    Eric zeigt den beiden den Mittelfinger.
  8. Jetzt verratet doch mal euer gehütetes Geheimnis. Was wissen weder eure Frauen, noch eure Familie?
    Alle drei schütteln den Kopf.
    Jason sagt: Auf keinen Fall verraten wir das. Vielleicht im nächsten Interview.
    Wir danken euch für die Zeit und die Chance, euch besser kennenzulernen.
    Eure Frauen können sich wirklich glücklich schätzen euch gefunden zu haben.
    Habt noch ein schönes Fest und tolle, aufregende und lustige Tage zusammen.


Ganz ehrlich.. wir waren ja vorher schon total hingerissen von den Dreien. Aber hiernach, hach ja, vergöttern wir euch! 🙂


Die Geschichten der Lightman-Brüder stellen wir euch nun nochmal kurz vor!


Scotch and Soda

Scotch and Soda

Fügung?
Schicksalhafte Begegnungen?
Die einzig wahre Liebe?
Gibt es nicht! Nicht in der Welt der vernünftigen, zugeknöpften Wirtschaftsprüferin Susan Montgomery.
Bis sie zufällig Steve Lightman trifft.
Hotelmagnat.
Wahnsinnig gut aussehend.
Unfassbar charmant.
Und sexy wie ein Gott.
Kein Wunder, dass die Grenzen zwischen den beiden immer mehr verwischen, als Steve ihre Hilfe braucht. Es beginnt ein leidenschaftliches Spiel aus Verlangen, Temperament, Liebe und Eifersucht.
Kannst du dir selbst treu bleiben, wenn du zwischen Lügen und Intrigen feststeckst? Wenn dich die Spirale, getrieben von Betrug und Schwindel, immer weiter nach unten zieht? Wenn du immer mehr an dir und deinen Grundsätzen zweifelst?
Vielleicht ist alles, was dir dann noch hilft … ein Scotch.
Pur.
Mit Soda.


Bourbon on Ice

Bourbon on Ice

Bestimmung.
Wenn jemand eine Entscheidung trifft, löst dies eine Kettenreaktion aus.
Egal, ob du involviert bist oder nicht, das Buch, welches für dich geschrieben ist, wird dich immer wieder auf diesen Weg zurückzwingen.
Diese Erfahrung muss Luisa Torres machen, als ihr klar wird, wer der geheimnisvolle One-Night-Stand vor einigen Monaten war: Jason Lightman.
Eiskalter Geschäftsmann, sexy Bastard und arrogantester Chef in Philadelphia.
Ein Machtkampf zwischen Begehren und Abstand.Inmitten von Sehnsucht und Schmerz.
Gefangen zwischen Ignoranz und Liebe.
Was passiert, wenn du feststellst, dass du dein Schicksal nicht drehen kannst, egal, wie sehr du dich bemühst?
Wenn du Schwierigkeiten hast, zwischen all den Lügen, den Intrigen, den Enthüllungen du selbst zu bleiben?
Du kannst dich nur zurücklehnen und es hinnehmen … bei einem Bourbon.
Pur.
On Ice.


Whiskey on the Rocks

Whiskey on the Rocks

Karma.
Es ist wohl etwas Wahres daran, dass man sich stets zweimal im Leben sieht.
Jedenfalls macht Eva Hunter diese Erfahrung, als das Schicksal sie nach vielen Jahren auf ihren früheren Schwarm Eric Lightman treffen lässt.
Gut aussehend.
Charmant.
Selbstbewusst.
Und er braucht sie!
Eva ist erfolgreiche Restaurantkritikerin und Mitglied der Michelinsternvereinigung, Eric der neue Inhaber und Sternekoch des »Lightmans Elegance« in Chicago. Nachdem Eric einen Stern verloren hat, ist er auf die Hilfe der jungen Frau angewiesen.
Schnell kommen die beiden dahinter, dass sich seit der Highschool einiges geändert hat. Es beginnt ein Spiel aus Leidenschaft, Temperament, Liebe und Hass. Bald stellt sich die Frage, ob man die unangenehme Vergangenheit ruhen lassen kann.
Zwischen Lügen und Intrigen, Verrat und Betrug, damals und heute …
… liegt manchmal nur ein einfacher Whiskey.
Pur.
On The Rocks.

Veröffentlicht von Irene Feichtmeier

mm
Ich heiße Irene und bin 29 Jahre alt. Ich wohne in einem kleinen Dorf im Herzen der Oberpfalz (Bayern). Lesen ist für mich der Ausgleich, mein Ruhepol zum Entspannen und Träumen. Folgende Genres lese ich: (Frauen-/Liebes-)Romane, Romantik-Thriller, Erotik, Erotik-Thriller, New/Young Adult, Contempory Romance, Chick-Lit, Drama/Schicksal/Wahre Begebenheiten und regionale Krimis. Kurz gesagt, alles außer Historische Romane, Fantasy und Science-Fiction. 🙂 Und Hauptsache: LIEBE <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.