Blogtour

Blogtour ~ Lass mich fallen von Freya Miles

About the author: Mareike Dexler , Posted on 3. Oktober 2017

Heute macht die Blogtour bei uns halt.

Erstmal stellen wir Euch das Buch vor.

Die Welt des Ruhms ist glitzernd, die Macht ist allgegenwärtig, dem Schicksal ist das alles egal.
Julien Knight, seines Zeichens gefeierter CEO von Knight Industries, hat alles, was sich ein Mann nur wünschen kann.
Er steht an der Spitze eines Imperiums, gilt als Koryphäe auf seinem Gebiet und verdient Millionen. Doch so wirklich kennt niemand diesen verschwiegenen und mysteriösen Mann. Als Sarah in Juliens Leben tritt, versucht dieser alles, um sie auf Abstand zu halten, auch wenn er sich so sehr nach einem Menschen sehnt, bei dem er sich endlich fallen lassen kann.
Sarah, die sich durch Juliens Art und seinen Ruf nicht einschüchtern lässt, erkennt schnell, welche brodelnden Emotionen hinter der eiskalten Fassade ihres Chefs stecken. Erschüttert von seinem grauenvollen Schicksal, will sie nichts sehnlicher, als Julien zu helfen. Doch wie, wenn sie es nicht schafft, seine Mauern zu durchbrechen? Eine Zukunft mit ihm scheint unmöglich, denn Julien ist verheiratet, wenn auch auf eine ganz spezielle Art und Weise, die nicht nur Sarahs Herz zu zerbrechen droht …

Hörbuch vs. Buch:

Man sagt ja … Lesen bildet. Und dieses Sprichwort gilt nicht nur für Lehrbücher, sondern für die allgemeine Literatur.
Aber deshalb liest man keine Romane, oder? Man will unterhalten werden. Sich in eine andere Welt träumen. Die eigene Fantasie anregen, abschalten vom Alltag.
All das kann man mit Büchern tun.
Geht das auch mit Hörbüchern? Lohnen die sich? Sind sie vielleicht sogar besser?

DAS BUCH
Bücher sind uns bekannt. Bedrucktes Papier, an dem man riechen und fühlen kann.
Durch das geschriebene Wort wird die eigene Fantasie angeregt, man wird gefordert. Das ist es was Bücher ausmacht. Einige können damit nichts anfangen, aber die meisten mögen genau das.
Mit einem Lesezeichen ist es kein Problem sich die Stelle zu markieren an der man sich gerade befindet. Man kann also auch getrost auf dem Weg zur Arbeit in der S-Bahn lesen. Oder abends vor dem Schlafen und es zwischendurch beiseite legen.
Ein Buch ist auch ein wunderbares Geschenk. Zum Geburtstag zum Beispiel. Man hat etwas in der Hand. Und man kann sogar signieren lassen.
Ob einem ein Buch gefällt ist und bleibt Geschmackssache.

DAS HÖRBUCH
Was könnte nun also für ein Hörbuch sprechen? Hier hat man im Gegensatz zum Buch nichts in der Hand. Außer das Abspielgerät 🙂 natürlich.
Es ist also kein so gutes überreichbares Geschenk wie ein Buch. Eine Widmung kann man darauf auch nicht anbringen.
Aber es gibt natürlich auch einige Vorteile.
Ein Buch kann man zum Beispiel als Fahrer auf einer langen Autotour nicht lesen. Einem Hörbuch kann man dabei allerdings genüsslich lauschen. Und zusätzlich hält es einen auch wacher als einfach nur Musik aus dem Radio.
Ein Hörbuch kann man auf dem Weg zur Arbeit auch während des Gehens hören. Man muss dazu nicht verweilen.
Je nach Hörbuch-Format und Player ist es auch kein Problem die Stelle zu markieren an der man zuletzt war.
So kann man auch das Hörbuch abends vor dem Schlafen hören.
Gibt es noch mehr Vorteile? Ja, die gibt es! Ein Hörbuches kann man es auch zu zweit oder mit der ganzen Familie hören.
Gerade im Auto wenn man nicht alleine unterwegs ist, hat man so für die ganze Familie Unterhaltung.
Ob einem ein Hörbuch allerdings gefällt, hängt neben dem selben Aspekt wie beim Buch, auch noch vom Sprecher ab. Die Fantasie wird zwar ebenfalls angeregt, ist aber je nach Sprecher schon ein Stück weit weniger gefragt.
Ein Hörbuch kann, auch wenn man es nicht einpacken kann, ein tolles Geschenk sein.

FAZIT

Sowohl Buch als auch Hörbuch haben ihre Vor- und Nachteile. Es hängt also einzig und allein von den eigenen Vorlieben und Einsatzwünschen ab.
Ich lese gerne, und ich höre auch gerne ein Hörbuch. Es ist nicht das gleiche, aber beides hat seinen Reiz. Und gerade auf langen Autofahrten möchte ich die Hörbücher nicht mehr missen.

Danke liebe Freya Miles das du dich den Fragen zu deinem Hörbuch gestellt hast!!!

📖🌍
Wie bist du auf die Idee für ein Hörbuch gekommen? Und musstest du dich dann bewerben oder hast du das Angebot bekommen?

👩‍Freya Miles👩‍
Mein eigenes Buch als Hörbuch … das war schon immer ein Traum von mir. Ich habe dann viel recherchiert und mir unterschiedlichste Hörbücher angehört, wobei mir irgendwann die Stimme von Marlene Rauch entgegen schlug. Ich war sofort verliebt und habe sie dann gesucht und Gott sei Dank auch gefunden. Marlene ist ein Schatz. Sie hat mir geholfen den Hörbuchmarkt zumindest in ersten Teilen zu verstehen und dank ihr habe ich mich dann auch an die Hörbuchmanufaktur Berlin gewandt. Dort haben sie mein Buch angenommen, so dass es bald über diesen Hörbuchverlag erscheinen wird.
Es war ein spannender Prozess und ich bin noch immer vollkommen überwältigt davon, wie gut es doch bis jetzt alles funktioniert hat.
Ich möchte gerne mit dem Hörbuch auch Menschen ansprechen, die meine Bücher vielleicht bis jetzt noch nicht kennen, weil sie keine Zeit haben zu lesen, oder es nicht gerne tun. Das finde ich spannend 🙂

📖🌍
Konntest du dir die Sprecherin selbst aussuchen?

👩‍Freya Miles👩‍
Hups, das habe ich irgendwie vorweg genommen 🙂 Ja, ich habe mir Marlene als Sprecherin selbst ausgesucht. Ich war von Anfang an fixiert auf diese Stimme nach unzähligen Hörbuchproben, die ich durchgegangen bin. Für mich wäre es glaube ich sehr schwer gewesen, hätte ich jemand anderen nehmen müssen.

📖🌍
Hast du mit der Erstellung vom Hörbuch noch irgendwelche Arbeit oder übernimmt das komplett die Hörbuch-Manufaktur Berlin?

👩‍Freya Miles👩‍
Die Arbeit, die ich hatte, war wundervoll. Ich durfte nämlich Probehören. Marlene hat mir die Kapitel nach und nach zugeschickt und es war meine Aufgabe zu sagen, ob es mir gefällt, ob ich Änderungen wollte etc.
Dabei ist etwas lustiges passiert. Beim siebten Kapitel war ich gerade dabei zu kochen und in meinen Ohren las mit Marlene das Buch vor, das ich ja eigentlich gut genug kennen sollte 😉 und doch überwältigte sie mich mit ihrer Stimme und ihren Emotionen so sehr, dass ich weinend in meiner Pasta rührte. Bei meinem eigenen Buch …
Sie hat das einfach so krass rübergebracht, das war schon unbeschreiblich 🙂 Auch wenn ich hinterher kopfschüttelnd und lachend die Tränen abwischen musste. Es ist etwas besonders, wenn man hört wie Emotionen in einem Buch verstanden und dann rübergebracht werden. Als Autor kennst du die Emotionen, die du ausdrücken willst, aber du weißt nie, ob sie beim Leser auch genau so ankommen. Dank Marlene wusste ich es dann.
Die restliche Arbeit wie Mastern etc. wird Gott sei Dank von der Hörbuchmanufaktur Berlin übernommen.

📖🌍
Sind die Kosten für das Hörbuch sehr hoch? Musst du dabei auch in Vorleistung gehen oder übernimmt das der Verlag?

👩‍Freya Miles👩‍
Da gibt es verschiedene Modell, alles ein Rechenbeispiel. Die Hörbuchmanufaktur bietet dort verschiedene Varianten an. Ich selbst bin das Wagnis eingegangen und habe mich in Vorkasse begeben – aber hey, wer nicht wagt der nicht gewinnt 🙂

📖🌍
Wird es noch weitere Hörbücher von dir geben?

👩‍Freya Miles👩‍
Die Frage kann ich bereits mit einem klaren JA beantworten, da die Millionaire Trilogy rund um John Chandler bald als Hörbuch produziert wird.
(Wenn du mich findest, Wenn wir uns finden, Wo wir uns finden)
Natürlich mit der wundervollen Marlene als Sprecherin!

📖🌍
Hörst du selbst Hörbücher?

👩‍Freya Miles👩‍
Jetzt muss ich lachen, denn ich muss dazu leider nein sagen 🙂 Ich habe es einige Male versucht, aber ich brauche den Text vor Augen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich Autorin bin und auf andere Dinge achte beim lesen.

Vielen lieben DANK Freya für die Beantwortung der Fragen es hat sehr viel Spaß gemacht und wir sind schon sehr gespannt auf das Hörbuch.

 

, ,
Über den Blogger
mm
Mareike Dexler
Ich heiße Mareike bin 1982 geboren und wohne mit meinem Mann und meinem Sohn in einem kleinen Dorf in Bayern. Ich arbeite als Systemberaterin für Ärzte/Praxen, mein Job macht mir sehr viel Spaß. Das Lesen ist für mich ein Ausgleich zu meinem Alltag.

00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.