Autorentage

Autorentag mit Kate Summer

About the author: Irene Feichtmeier , Posted on 24. Juni 2018

Autorentag mit Kate Summer

 

Herzlich Willkommen zu unserem heutigen Autorentag.
Dieses Mal haben wir Kate Summer bei uns zu Gast. In Leipzig konnten wir sie bereits kurz kennenlernen.
Nun freuen wir uns, dass wir sie (und ihre Bücher) euch näher vorstellen dürfen!
Aber jetzt wollen wir euch mal nicht länger auf die Folter spannen und starten gleich..

 

 

 

 

Interview

 

BooksweltofLove: Liebe Kate, herzlich Willkommen bei uns! Stelle dich doch kurz unseren Lesern vor! (Wer du bist?, Was machst du außerhalb des Schreibens?, Alter, Wohnort, Hobbies, usw.)
Kate Summer: Hi, ich heiße Kate, bin 26 und komme aus NRW. Beruflich bin ich als Personalassistenz und Empfangsdame tätig, während ich gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte bin. Meine Hobbies sind lesen, ins Kino gehen, Freunde treffen und Shoppen 😀

BooksweltofLove: Ist Kate Summer dein richtiger Name (vermutlich nicht) oder ein Pseudonym? Wenn ja, warum hast du dich genau für dieses entschieden? Gab es dazu auch einen besonderen Grund, warum du unter einem Pseudonym schreibst?
Kate Summer: Der Name ist ein Pseudonym, weil ich das Schreiben von dem Alltag gerne trenne. Auf den Namen bin ich zusammen mit meiner Verlegerin gekommen. Er sollte modern und leicht auszusprechen sein. Da ich „Kate“ schon immer schön fand, war es schnell entschieden.

BooksweltofLove: Wie bist du auf das Genre „Liebe“ gekommen? Und wie lange schreibst du schon?
Kate Summer: Angefangen habe ich 2015 mit der „Control of Love“ Reihe, obwohl es nicht geplant war, dass sie so lang wird. Aber dann kam eine Idee nach der anderen. Wieso ich gerade das Genre Liebe und Erotik ausgewählt habe… Beides spielt im Leben eine große Rolle, oft finde ich, wird die Erotik nicht richtig ausgelebt und der Liebe nicht genug Bedeutung geschenkt. Deswegen liebe ich Bücher, in denen es herzzerreißende und emotionale, sowie leidenschaftliche Momente gibt.

BooksweltofLove: Wird es bei dir immer ein Happy End geben?
Kate Summer: Ja, unbedingt! Denn in der realen Welt haben wir schon viel zu wenige davon.

BooksweltofLove: Wie lange brauchst du für ein Buch?
Kate Summer: Das ist unterschiedlich. Brennt mir gerade eine neue Idee unter den Nägeln, habe ich sie in zwei bis drei Monaten geschrieben (je nachdem, wie viel Zeit ich habe). Wenn ich ein bereits geschriebenes Buch umschreibe, dauert es manchmal auch länger, weil ich da mehr drauf achten muss, ob am Ende alles passt. Dazu gehört dann aber auch noch die Bearbeitung, die mindestens einen Monat dauert.

BooksweltofLove: Wie sieht dein nächstes Projekt aus? Und wann wird es erscheinen?
Kate Summer: Das nächste Projekt ist schon in Arbeit. Es wird wieder eine Reihe sein, wo diesmal die Teile in sich abgeschlossen sind. Der erste Teil wird noch dieses Jahr erscheinen.

BooksweltofLove: Du hast bisher nur bei einem Verlag veröffentlicht – Written Drems Verlag. Hast du dir schon mal überlegt, ein Buch als Selfpublisherin herauszubringen?
Kate Summer: Darüber nachgedacht habe ich früher mal, aber jetzt nicht mehr.

BooksweltofLove: Was sind die Vorteile über einen Verlag zu veröffentlichen?
Kate Summer: Man hat immer jemanden, an den man sich wenden kann, ob für Fragen oder für ein kleines Brainstorming.

BooksweltofLove: Wie bist du „damals“ auf den Written Dreams Verlag gestoßen und wie kam der Kontakt zustande?
Kate Summer: Ich habe schon länger mit mir gerungen, meine Bücher zu veröffentlichen, dafür aber oft den Mut nicht aufbringen können. Dann hatte mir eine Freundin, die zeitgleich auch eine Leserin ist, von dem WD Verlag erzählt, der sich zufälligerweise in ihrer Nähe befindet. Daraufhin habe ich mir die Homepage angesehen und fand es interessant, wie sich der Verlag vorgestellt hat. Also habe ich meine Ideen dort hingeschickt und kurze Zeit später eine Antwort erhalten 😊

BooksweltofLove: Was müssen deine Protagonisten unbedingt für Eigenschaften besitzen?
Kate Summer: Ich liebe es, wenn Männer dominant sind und eine düstere Ausstrahlung besitzen. Am liebsten dunkelhaarig und groß. Bei Frauen mag ich es, wenn sie sich entwickeln z. B. vom kleinen Mäuschen zur selbstbewussten Frau.

BooksweltofLove: Würdest du mal ein anderes Genre schreiben, wenn ja welches?
Kate Summer: Oh ja! Fantasy Erotik interessiert mich genauso wie Lovestorys. Ich plane bereits mehrere Reihen.

BooksweltofLove: Mit wem würdest du gerne mal ein Buch schreiben? Und warum?
Kate Summer: Ich muss gestehen, dass ich für so was nicht geschaffen bin. Ich habe meine eigene Fantasie und bringe meine ganz persönliche Welt aufs Papier, wenn ich schreibe. Deswegen würde es schwer werden, mit jemanden zusammen zu schreiben. Aber wenn ich mir jemanden aussuchen dürfte, wäre es wohl meine Lieblingsautorin, die mich auch zum Schreiben animiert hat: Sylvia Day. Bei ihr wäre ich sehr gespannt, was sie einem noch beibringen kann.

BooksweltofLove: Wie kommst du auf die Ideen in deinen Büchern? Was inspiriert dich?
Kate Summer: Meistens inspiriert mich das Leben. Entweder sehe ich Dinge oder erlebe sie selbst, sodass ich sie in eine Geschichte umwandle, die zwischen Realität und Traum hin und her schwankt.

BooksweltofLove: Wo kann man signierte Bücher von dir erwerben?
Kate Summer: Im Written Dreams Shop

BooksweltofLove: Welche wird deine nächste Messe sein?
Kate Summer: LBM 2019

BooksweltofLove: Freust du dich schon auf deine Leser? Oder bist du dann doch lieber in den sozialen Medien unterwegs, weil du schüchtern bist?
Kate Summer: Ich freue mich riesig auf meine Leser! Viele von ihnen schreiben mir über Facebook oder anderen Netzwerken, weshalb ich 2018 auf der Messe total aufgeregt war, weil ich einige von ihnen getroffen habe. Es ist jedes Mal ein tolles Gefühl, die Leute dann in echt zu sehen 😊

BooksweltofLove: Was brauchst du unbedingt beim Schreiben? Musik? Schokolade?
Kate Summer: Musik, um in die passende Stimmung zu kommen

BooksweltofLove: Plottest du deine Bücher oder schreibst du einfach drauf los?
Kate Summer: Die Idee zu einem Buch entsteht bei mir durch eine einzige Szene, auf die ich dann langsam aufbaue. Es ist alles durchgeplant, weil ich vor dem Schreiben bereits einen kleinen „Film“ in meinem Kopf erstelle, der das ganze Buch einmal im Schnelldurchlauf zeigt. So brauche ich später nur noch alles aufschreiben.

BooksweltofLove: Und jetzt kommen noch ein paar Fragen, damit die Leser dich besser kennenlernen können:
Tee, Kaffee oder Schoki? Kate Summer: Kaffee mit Milch, Vollmilchschokolade (am liebsten mit Nougat, Nüsse oder Kekse)
Sommer oder Winter? Kate Summer: Der Sommer ist mir meistens zu heiß, der Winter hingegen bringt den Schnee mit, den ich ebenso nicht leiden kann 😀 Deswegen nehme ich lieber den Frühling.
Strand oder Berge? Kate Summer: Strand
Sportass oder Couchpotato? Kate Summer: Zurzeit Couchpotato
Vanille oder Schoko? Kate Summer: Schoko
Frühaufsteher oder Morgenmuffel? Kate Summer: Beides. Ich stehe von allein früh auf, bin dann aber immer eine Stunde lang ungenießbar.
Zettelfritze oder Ordnungsfanatiker? Kate Summer: Ordnungsfanatiker.
Schwarz oder Bund? Kate Summer: Schwarz

Jetzt noch ein paar „Lieblings“-Fragen
Lieblingsbuch? Kate Summer: Oh, da gibt es einige, aber am liebsten habe ich die „Crossfire“ Reihe, Dragon von G.a Aiken, Love and Confess, Looking for Hope.
Lieblingsfilm? Kate Summer: 96 Hours
Lieblingsautor? Kate Summer: Sylvia Day und Colleen Hoover
Lieblingsschauspieler? Kate Summer: Liam Neeson
Lieblingsfarbe? Kate Summer: zurzeit Altrosa.
Lieblingsessen? Kate Summer: Nudelsalat
Lieblingssportart? Kate Summer: Sportmuffel.
Lieblingsurlaubsort? Kate Summer: Amerika
Lieblingsjahreszeit? Kate Summer: Frühling
Lieblingsspruch/motto? Kate Summer: Lass jeden sein eigenes Leben leben

BooksweltofLove: Wer sind deine Vorbilder?
Kate Summer: Meine Mom, weil sie eine starke Frau ist.

BooksweltofLove: Was liest du privat gerne? Hast du überhaupt Zeit zum Lesen? Welches Genre?
Kate Summer: Ich nehme mir die Zeit dafür, weil ich es viel zu gern tue. New und Young Adult und Fantasy

BooksweltofLove: Welches Buch sollte unbedingt verfilmt werden?
Kate Summer: Ich finde, es können sooo viele Bücher verfilmt werden, das haben Nicolas Sparks und E.L James bewiesen. Z. B. die Reihen von Cora Carmack oder Elle Kennedy, auch Fantasy Bücher sollten mehr verfilmt werden

BooksweltofLove: Wovor hast du Angst? Bist du die typische Frau, die Angst vor Spinnen hat?
Kate Summer: Ich hasse Spinnen und alles, was sonst noch krabbelt. Angst habe ich aber besonders vor Schiffen.

BooksweltofLove: Bald ist der Sommer da. Worauf freust du dich dabei? Wie verbringst du ihn? Was gehört dabei für dich immer dazu?
Kate Summer: Ich werde dieses Jahr mit meiner Mom nach Rom fliegen, worauf ich mich sehr freue, da ich den Trevi Brunnen unbedingt sehen möchte. Sonst genieße ich es, abends draußen zu sitzen und mich mit Freunden zu unterhalten und nicht mehr so dick angezogen zu sein 😀 Ein typischer Muss im Sommer: Eiskaffee und Milchshakes

BooksweltofLove: Was würdest du alles mit auf eine einsame Insel nehmen (3 Dinge sind erlaubt)?
Kate Summer: Einen Haufen Bücher – da Laptop und Handy ohne Strom nicht möglich sind

BooksweltofLove: Was ist dein größter Traum?
Kate Summer: Meine Bücher im Laden zu kaufen und dabei zusehen zu können, wie es auch andere tun

BooksweltofLove: Was würdest du auf der Welt ändern, wenn du die Möglichkeit hättest?
Kate Summer: Dass Krieg und Hass endlich aufhört.

BooksweltofLove: Arbeitest du mit Bloggern zusammen? Dürfen Blogger dich einfach anschreiben?
Kate Summer: Mich darf jeder anschreiben, ich freue mich über jede Mail. Bisher arbeite ich aber mit wenigen Bloggern zusammen, weil sich das noch nicht so ergeben hat.

BooksweltofLove: Was sollten die Leser unbedingt noch von dir wissen?
Kate Summer: Dass ich einem gerne Abwechslung anbiete und noch vieles geplant habe 🙂

DANKE, dass du dich so tapfer geschlagen hast 🙂

 

 

Buchvorstellungen

My last Hope

Seit einem Unfall vor fünfzehn Jahren lebt Blake Hanson in seinem persönlichen Albtraum. Er hat sich komplett von der Außenwelt abgeschottet und verlässt aufgrund seines Aussehens nur einmal im Jahr sein Anwesen.
Aurora Shaw hingegen ist eine lebensfrohe Frau, die kein Fettnäpfchen auslässt und alles mit Humor nimmt. Sie stellt Blakes Welt völlig auf den Kopf und das mit nur einem Anruf.
Das Verlangen, den anderen persönlich kennenzulernen, wird mit der Zeit immer größer, sodass Blake den einzigen Tag im Jahr nutzt, an dem er sich der Welt zeigt. Halloween. Eine Nacht, in der er die Chance bekommt, Aurora gegenüberzutreten, ohne sein Geheimnis offenbaren zu müssen.
Aurora ist jedoch fest entschlossen, es nicht nur bei der einen Begegnung zu belassen und verlangt Blake mit diesem Wunsch alles ab.
Sie ist Blakes letzte Hoffnung auf ein glückliches Leben, doch gleichzeitig könnte sie ihn auch endgültig brechen.

 

 

Control of Love: Lass dich verführen (Control of Love-Reihe 1)

Jonathan Hemington ist ein attraktiver und reicher Mann,
der immer bekommt, was er will. Und Davina Clairson ist die Frau, die er will.

Die junge Studentin hat in ihrem Leben viel hinter sich gelassen, um einen Neustart ohne quälende Altlasten zu wagen. Als sie dann aber Jonathan begegnet, wird ihr schnell klar, dass sie erneut vor einem tiefen Abgrund steht. Sie fühlt sich vom ersten Moment an zu ihm hingezogen, obwohl sie weiß, dass es besser wäre, sich von ihm fernzuhalten. Er verbirgt etwas vor ihr und hält sie immer wieder auf Abstand, während sie selbst ein Geheimnis hütet und gegen ihre Vergangenheit ankämpft.
Trotz ihrer Ängste versucht sie ihr Glück mit ihm und wird in einen Sturm aus Leidenschaft und Qualen gezogen.
Letztendlich fragt Davina sich, wie man eine ertrinkende Person retten kann, wenn man selbst am Ertrinken ist?

 

 

Control of Love: Lass dich fallen (Control-Reihe 2)

Nachdem Jonathan Davina seine Geheimnisse offenbart hat,
verheimlicht diese ihre immer noch. Selbst dann, als sie vor die Wahl gestellt wird und der Preis dafür unerschwinglich hoch ist – der Abgrund dafür aber umso tiefer, denn dadurch kommt sie wieder ganz unten an und verfällt in alte Gewohnheiten.
Letztlich steht Davina durch ihre Entscheidung vor einem Kampf, bei dem sie Jonathan mehr denn je braucht. Doch wie soll er ihr helfen, wenn er nicht die geringste Ahnung hat, was mit ihr los ist?
Und davon abgesehen: Wie soll eine Beziehung zwischen zwei Menschen funktionieren, die vollkommen kaputt sind?

 

 

 

Control of Love: Lass Dich Retten (Control-Reihe 3)

Davinas Ex ist zurück in ihrem Leben und beginnt eine Hetzjagd,
bei der es keine Regeln, keine Gesetze und auch keine Grenzen gibt. Als sie ihr Geheimnis nicht mehr länger geheim halten kann, erfährt Jonathan alle Details ihrer Vergangenheit auf schmerzvolle Art und Weise.
Davina ist diejenige, die um ein gemeinsames Leben mit ihrer großen Liebe kämpft, während Jonathan an seine Grenzen stößt.
Werden die beiden einen Weg finden, diese Jagd zu beenden oder werden sie nach allem, was sie bereits zusammen erreicht haben, letztlich doch scheitern?

 

 

 

 

Control of Love: Lass Dich Lieben (Control-Reihe 4)

Nach allem, was Davina und Jonathan durchgemacht haben,
hoffen sie auf eine Zukunft ohne Altlasten. Doch das Schicksal hat andere Pläne mit ihnen.
Die Polizei verdächtigt Jonathan, etwas mit dem Verschwinden von Davinas Exfreund zu tun zu haben und kommt der Wahrheit bei ihren Ermittlungen immer näher. Währenddessen taucht Jonathans Schwester wieder auf und zwingt ihn, sich der Vergangenheit zu stellen.
Davina ist der Meinung, dass er erst Frieden findet, wenn er die Konflikte mit seiner Schwester aus der Welt geschafft hat. Jonathans strikte Weigerung stellt ihre Beziehung auf eine harte Probe und ihre Meinungsverschiedenheiten treiben die beiden mehr und mehr auseinander.
Ein letzter Kampf, der darüber entscheidet, ob Jon und Davina am Ende beweisen, dass Liebe einfach alles besiegt oder letztlich alles vergebens war.

 

 

Schnipsel aus „My last Hope“

 

»Meine!« Ich schnappte mir einen Cookie und leckte ihn ab.
»Den willst du jetzt bestimmt nicht mehr zurück.«
Angeekelt rümpfte Parker die Nase, was Antwort genug war. Ha! Dann blieb mehr für mich.
Grinsend wandte ich mich von dem blonden Muttersöhnchen ab und stopfte mir den halben Keks in den Mund, als plötzlich ein Anruf einging. Oh nein. Ich sah mit vollen Backen zu Jeannette, die stumm die Brauen hob. Gleich im Anschluss sah ich wieder auf den Bildschirm, der mir eine Handynummer anzeigte, und schluckte, so schnell ich konnte, den Bissen hinunter. Anschließend setzte ich mir das Headset auf und räusperte mich, bevor ich den Anruf entgegennahm. (…)
»Hallo?«, fragte Mr. Hanson nach und wirkte dabei verärgert, was seine Stimme umso attraktiver machte.
»Äh, ja«, murmelte ich, als Jeannette mir in die Seite stieß und mich zurück in die Realität holte. (…)
»Verstehe.«
Im Gegenteil, ich verstand gerade gar nichts. Dachte ich wirklich über Dirty Talk mit einem Fremden nach? Wie absurd war das?!
»Also wissen Sie, was das Problem ist?«, fragte er.
»Ja«, seufzte ich verträumt.
»Aurora«, zischte Jeannette.
»Konzentriere dich endlich!«
Ruckartig setzte ich mich aufrecht hin.
»Ja, ich verstehe«, wiederholte ich und versuchte, wieder professionell zu klingen.
»Sie brauchen einen Techniker!«
»Jesus Maria«, stöhnte Parker hinter mir auf. Ich zog verlegen den Kopf ein und schalt mich innerlich eine Idiotin.
»Ich weiß«, sagte Mr. Hanson langsam und kam sich garantiert verarscht vor – was ich verstehen konnte, schließlich stellte ich mich verdammt blöd an.
»Wann kann denn einer Ihrer Techniker vorbeikommen?«
»Heute sind leider schon alle Techniker ausgebucht. Kann auch morgen früh jemand zu Ihnen kommen?«
Kurz schwieg er, dachte offenbar nach und stimmte schließlich zu.
»Gut, dann eben morgen früh.«
»Super, ich trage Sie gleich in den Terminkalender ein«, versicherte ich ihm fröhlich.
»Wäre das dann alles, Mr. Hanson?«
»Ich denke schon«, sagte er zögerlich, und ich genoss ein letztes Mal dieses göttliche Timbre.
»Danke, Ms. Shaw.« Ich würde mit Sicherheit von ihm träumen.
»Gut dann, ähm … freut mich, dass ich Ihnen helfen konnte.«
Daraufhin sah Jeannette mich ausdruckslos an, fast so, als wollte sie sagen: Dein Ernst?! Ich zuckte unbeholfen die Achseln.

 

 

 

Wenn ihr noch mehr über Kate Summer erfahren wollt, könnt ihr hier stöbern:
Amazon: hier
Facebook: hier
Homepage: hier
Written Dreams Verlag: hier

 

Wir hoffen, dass wir euch die liebe Kate und ihre tollen Geschichten etwas näher bringen konnten!
Euer Team von Bookswelt of Love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.