Autorentage

Autorentag mit Alexandra Schwarting

About the author: Irene Feichtmeier , Posted on 31. Januar 2018

Autorentag mit Alexandra Schwarting

 

Herzlich Willkommen zum heutigen Autorentag.
Heute wollen wir euch die Autorin Alexandra Schwarting vorstellen.
Und welche Überraschung- ich habe auch bereits ihre Werke gelesen. Ich kann euch hierbei versprechen, dass ihr viel Spaß haben werdet.
Aber jetzt spannen wir euch mal nicht länger auf die Folter und fangen an!

 

 

 

 

Interview

BooksweltofLove: Liebe Alexandra, herzlich willkommen bei uns! Stelle dich doch kurz unseren Lesern vor! (Wer du bist?, Alter, Wohnort)
Alexandra Schwarting: Ihr Lieben, vielen Dank, dass ich heute bei euch sein darf.
Mein Name ist Alexandra Schwarting, ich bin 27 Jahre alt und lebe mit meiner Familie auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Wesermarsch in Niedersachsen.

BooksweltofLove: Ist Alexandra Schwarting dein richtiger Name oder ein Pseudonym? Wenn ja, warum hast du dich genau für dieses entschieden?
Alexandra Schwarting: Der Name auf meinen Büchern ist auch mein richtiger Name. Für mich war es normal, auch unter diesem Namen zu veröffentlichen, da ich mit meinem Namen auch hinter den Geschichten meiner Romane stehe. Das Setting (Landwirtschaft/ Landleben und Gastronomie) ist auch im „realen Leben“ das, womit ich mich beschäftige.

BooksweltofLove: Wie bist du auf das Genre „Liebe & Romantik“ gekommen?
Alexandra Schwarting: Es ist das Genre, das ich selbst lese. Ich wüsste nicht, wie ich einen Thriller schreiben sollte, da ich diese nicht lese. Mein Kopfkino lässt mich nachts nicht in Ruhe schlafen, daher meide ich dieses Genre, auch wenn ich es sehr interessant finde.

BooksweltofLove: Wie lange brauchst du für ein Buch?
Alexandra Schwarting: Das ist ganz unterschiedlich. Für die Rohfassungen benötige ich zwischen 4 und 12 Wochen, je nachdem, wie viel ich recherchieren muss und wie lange mir die Figuren und der Plot bereits im Kopf umherschwirren.

BooksweltofLove: Wie lange schreibst du schon?
Alexandra Schwarting: Im September 2016 habe ich begonnen, mein Debüt „Umhüllt – Im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ zu schreiben. Da wusste ich aber noch gar nicht, dass ich es jemals veröffentlichen werde. Im April 2017 war es dann da. Seit dieser Geschichte gehört das Schreiben fest zu mir. Das ist zumindest der Zeitpunkt, der für mich offiziell ist. Was ich zu meiner Jugendzeit für Verwandte und Freunde zu Geburtstagen oder ähnliches geschrieben habe, zähle ich nicht dazu. Obwohl ich sagen muss, dass ich in der Schule immer gerne Aufsätze geschrieben habe 😉

BooksweltofLove: Wie sieht dein nächstes Projekt aus? Und wann wird es erscheinen?
Alexandra Schwarting: Mein nächstes Projekt ist bereits in der Überarbeitungsphase. Es ist der finale Teil meiner Trilogie. „Geliebt – Im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ ist der Abschluss zu Alisas und Dareks Geschichte, mit der alles anfing. Es wird Anfang April erscheinen. Die darauf folgenden Projekte stehen in den Startlöchern, wo ich gerade die Recherche zu abgeschlossen habe und ich freue mich bereits auf das neue Projekt, von dem ich bestimmt bald mehr erzählen werde.

BooksweltofLove: Deine Reihe „Im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ spielt ja in Norddeutschland. Warum gerade dort?
Alexandra Schwarting: Wenn man einmal an den Koogen der Gemeinde Wiedingharde stand, dann kann man es verstehen. Für den einen ist s wahrscheinlich einfach nur ein Stück weitläufiges Land, überall bewirtschaftete Felder und eine steife Brise um die Nase. Für mich sind das der Duft von Freiheit und der Klang von Leben. Und die andere Seite von Norddeutschland, nämlich Moorriem in der Wesermarsch, ist die Heimat meiner Familie. Und auch hier wird die Schönheit der Gegend oft unterschätzt.

BooksweltofLove: Würdest du mal ein anderes Genre schreiben, wenn ja welches?
Alexandra Schwarting: Im Moment fühle ich mich sehr wohl in dem Genre, in dem ich schreibe. Ich denke, dass ich dort auch bleiben werde. Aber wer meine Geschichten kennt, der weiß auch, dass mir die Landwirtschaft sehr am Herzen liegt und dass ich mich vermehrt für die Öffentlichkeitsarbeit und den Dialog zwischen „Stadt- und Landmenschen“ einsetzen werde. Ob es weiterhin nur in der Belletristik, oder auch in Richtung Ratgeber/ Sachbuch sein wird, das weiß ich noch nicht.

BooksweltofLove: Mit wem würdest du gerne mal ein Buch schreiben? Und warum?
Alexandra Schwarting: Spontan wäre es meine Tochter, weil es ihr Wunsch ist. Wir haben bereits ein kleines Notizbuch angelegt, wo ich immer ihre neuen Einfälle notieren muss. Und wer weiß, vielleicht stehen irgendwann zwei Schwartings auf einem Buch drauf.

BooksweltofLove: Wie kommst du auf die Ideen in deinen Büchern?
Alexandra Schwarting: Es ist die Realität und der Alltag. Dinge, die tatsächlich geschehen sind, oder einem genauso passieren könnte. Wobei sie nicht autobiographisch sind. Die Frage „Was wäre, wenn …?“ ist meistens der Beginn einer neuen Geschichte.

BooksweltofLove: Wie sieht dein Arbeitsplatz aus?
Alexandra Schwarting: Chaotisch 😉 Lose Zettelwirtschaft mit Notizen, dann wieder ein ordentliches Notizbuch. Man findet immer mindestens einen leeren Kaffeebecher neben meinem Laptop und die Kopfhörer sind immer angeschlossen für die passende Schreibmusik. Aber man findet auch Fachbücher, Chroniken und ausgedruckte Recherchematerialien auf meinem Schreibtisch. Und natürlich ganz wichtig sind die Taschentücher^^.

BooksweltofLove: Wo kann man signierte Bücher von dir erwerben?
Alexandra Schwarting: Man kann mir hier bei facebook einfach eine Anfrage per PN senden, ansonsten gibt es auf meiner Homepage www.alexandraschwarting.de ein Kontaktformular, über das man sich gerne melden darf.

BooksweltofLove: Welche wird deine nächste Messe sein?
Alexandra Schwarting: Man findet mich dieses Jahr in Leipzig. Am Samstag und Sonntag bin ich da. Dort habe ich mein erstes Meet&Great und meine erste Signierstunde. Ich bin schon ganz aufgeregt. Die genauen Termine findet man bald auf meiner Homepage und auf meiner Facebookseite. Außerdem findet man mich dieses Jahr als teilnehmende Autorin bei der Love Letter Convention in Berlin. Diese findet vom 12.-13. Mai statt.

BooksweltofLove: Was brauchst du unbedingt beim Schreiben? Musik? Schokolade?
Alexandra Schwarting: Musik in den Ohren. Kaffee oder wenn mein Tagespensum an Koffein bereits abgedeckt ist, ein großes Glas Wasser. Taschentücher und einen freien Kopf. Manchmal auch Schokolade.

BooksweltofLove: Plottest du deine Bücher oder schreibst du einfach drauf los?
Alexandra Schwarting: Bei der „Im Mantel von Rosmarin und Lavendel“-Reihe wusste ich zu Anfang nicht, wo die die Reise hingeht und wie. Das hat sich beim Schreiben entwickelt. Ich hatte nur die Anfangsszene im Kopf. Bei „Auf drei Beinen bis ins Glück“ sah es da schon anders aus. Da hatte ich eine Ausgangssituation, die beiden Charaktere waren präsent und der Zeitpunkt vom Ende der Geschichte stand fest. Und dann haben die beiden begonnen, ihre Geschichte zu erzählen. Aber vom richtigen Plotten bin ich noch etwas entfernt.

Bookswelt of Love: Und jetzt kommen noch ein paar Fragen, damit die Leser dich besser kennenlernen können:

  • Tee, Kaffee oder Schoki? Alexandra Schwarting: Kaffee
  • Sommer oder Winter? Alexandra Schwarting: Sommer
  • Strand oder Berge? Alexandra Schwarting: Strand
  • Sportass oder Couchpotato? Alexandra Schwarting: Sesselpotato 😉
  • Vanille oder Schoko? Alexandra Schwarting: Schoko
  • Frühaufsteher oder Morgenmuffel? Alexandra Schwarting: Morgenmuffel
  • Zettelfritze oder Ordnungsfanatiker? Alexandra Schwarting: Zetelfritze
  • Schwarz oder Bund? Alexandra Schwarting: Schwarz

Jetzt noch ein paar „Lieblings“-Fragen:

  • Lieblingsbuch? Alexandra Schwarting: Stolz und Vorurteil, die Pferdefrau
  • Lieblingsfilm? Alexandra Schwarting: Stolz und Vorurteil – das Heilmittel gegen alles Negative
  • Lieblingsautor? Alexandra Schwarting: Jeder Autor, der mich mit seiner Geschichte berührt.
  • Lieblingsschauspieler? Alexandra Schwarting: Ich kann mir so schlecht Schauspielernamen merken.
  • Lieblingsband/Musiker? Alexandra Schwarting: Ach, da bin ich ganz flexibel. Es kommt auf die Stimmung an.
  • Lieblingsfarbe? Alexandra Schwarting: hellgrün und flieder
  • Lieblingsessen? Alexandra Schwarting: selbstgemachte Lasagne
  • Lieblingssportart? Alexandra Schwarting: Früher war es der Reitsport, Tanzen und das Radfahren. Heute ist es Yoga, auch wenn ich es viel zu selten mache.
  • Lieblingsurlaubsort? Alexandra Schwarting: Klanxbüll <3 oder um auch den Nachbarorten gerecht zu werden: die Gemeinde Wiedingharde in Nordfriesland
  • Lieblingsjahrzeit? Alexandra Schwarting: Frühling. Dann wenn alles zu neuem Leben erwacht. Und der Herbst. Dann wenn du siehst, was die Natur das Jahr über alles vollbracht hat.
  • Lieblingsspruch/motto? Alexandra Schwarting: Kopf aus, Seele an!

 

BooksweltofLove: Wer sind deine Vorbilder?
Alexandra Schwarting: Meine Oma.

BooksweltofLove: Was liest du privat gerne? Hast du überhaupt Zeit zum Lesen? Welches Genre?
Alexandra Schwarting: Manchmal muss man sich auch einfach die Zeit nehmen 😉 Privat lese ich überwiegend Liebesromane/Romance. Zwischendurch auch Klassiker von Austen, den Brontë-Schwestern. Und in letzter Zeit finde ich mich auch öfter in Fantasyromanen wieder 🙂

BooksweltofLove: Welches Buch sollte unbedingt verfilmt werden?
Alexandra Schwarting: Die Pferdefrau von Jutta Beyrlichen und dann bitte noch die Greenwater Hill Reihe von Sarah Saxx. Den passenden Ted habe ich letztens beim Friseur getroffen.

BooksweltofLove: Wovor hast du Angst?
Alexandra Schwarting: Vor so einigen Dingen, gebe es aber nicht gerne zu, was genau.

BooksweltofLove: Was würdest du alles mit auf eine einsame Insel nehmen?
Alexandra Schwarting: Sonnencreme LF 50 und genug zu trinken? Und dann den Kindle, damit ich nicht so viel schleppen muss 😉

BooksweltofLove: Was ist dein größter Traum?
Alexandra Schwarting: Das ist ein Geheimnis 😉

BooksweltofLove: Was würdest du auf der Welt ändern, wenn du die Möglichkeit hättest?
Alexandra Schwarting: Mittlerweile ist es mein innerer Schweinehund. Ich würde ihn von einer ausgewachsenen deutschen Dogge auf einen kleinen Jack Russel reduzieren, dann könnte ich noch wesentlich mehr und effektiver Dinge angehen.

BooksweltofLove: Was sollten die Leser unbedingt noch von dir wissen?
Alexandra Schwarting: Jedes Buch enthält eine Widmung, die gleichzeitig die Botschaft hinter der Geschichte ist. Fast immer sind es direkte Zitate aus dem Roman, aber jedes Mal ist es das, was ich dem Leser mit auf den Weg geben möchte.
Die Friesentorte aus „Auf drei Beinen bis ins Glück“ schmeckt tatsächlich so gut, wie Claralina es empfindet.
Ich trage ein Tattoo mit Rosmarin und Lavendel. Kurz nachdem der Titel für die Reihe stand, habe ich es mir stechen lassen.

DANKE, dass du unsere Fragen beantwortet hast 🙂
Ich habe zu danken. <3

 

Buchvorstellungen

 

Umhüllt: Im Mantel von Rosmarin und Lavendel

 

Alisa begibt sich auf eine Reise – in ein neues Leben. Zumindest für den Moment. Für die nächsten Monate arbeitet sie auf der nordfriesischen Insel Sylt und wohnt in dem einsamen Ort Klanxbüll – die letzte Station auf dem Festland vor der Insel. Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit und der Suche nach dem Vergessen hofft sie auf Zuflucht bei ihrem inneren Frieden: der See.
Dort angekommen, kommt jedoch alles anders, als zunächst gedacht. Bereits am ersten Tag wird sie von einem ungewöhnlichen Mann verfolgt, der sie einfach nicht zur Ruhe kommen lässt. Als wäre das nicht genug, trifft sie kurz darauf unerwartet einen Freund aus vergangenen Tagen wieder. Und die Vergangenheit holt sie ein.
Alisa wird mehr und mehr bewusst, dass sie ihrer düsteren Vergangenheit nicht aus dem Weg gehen kann. Somit auch nicht den Erinnerungen an das, was sie am liebsten vergessen würde.
Aber kann man der Vergangenheit einfach so entfliehen?
Oder wird aus ihrem Frieden nur ein weiterer Ort des Unglücks?

 

Gefangen: Im Mantel von Rosmarin und Lavendel

 

Alisa und Darek geben ihren Gefühlen füreinander endlich eine Chance. Der Rest des Sommers soll ihnen gehören. Zwischen bebenden Emotionen, einer anstrengenden Saison auf Sylt und dem Leben in Klanxbüll brennen sie darauf, die Schatten der Vergangenheit und die des nahenden Herbstes zu verdrängen. Ein für alle Mal.
Doch plötzlich offenbart sich die schreckliche Wahrheit über Dareks Vergangenheit und all die verworrenen Gedanken der vergangenen Wochen ergeben endlich einen Sinn. Was bedeutet dies für das Glück der zwei Liebenden?
Alisas Heimat ruft immer mehr nach ihr. In Moorriem wartet ihr Erbe auf sie. Das Erbe ihrer Familie. Doch wird sie es wie geplant im Herbst antreten?
Oder wagt sie den Sprung in eine Zukunft an der Seite ihres lockigen Riesens? Eine Zukunft an der Küste Nordfrieslands?

 

Auf drei Beinen bis ins Glück

 

Claralina Vogt ist bekannt für ihre Disziplin und ihre Genauigkeit. Doch genau das wird ihr zum Verhängnis. Sie verliert alles – ihren Job und ihren Verlobten.
Ole Jennsen ist einer der dickköpfigsten Nordfriesen, die das kleine Dorf Rodenäs an der dänischen Grenze zu bieten hat. Einst ein lebenslustiger junger Mann, sieht er sich seit einem tragischen Unfall als wertlos an. Als sie sich bei den Hochzeitsvorbereitungen ihrer Geschwister kennenlernen, ist keine Distanz größer als die zwischen ihren Herzen. Doch dann beginnt ihre ganz eigene Melodie zu spielen. Bis zu dem Zeitpunkt, als Claralina aus heiterem Himmel abreist. Hat Ole sich das alles nur eingebildet, was er glaubte, zwischen ihnen gespürt zu haben?

 

 

Schnipsel aus Auf drei Beinen bis ins Glück

 

 

 

Rezension zu Auf drei Beinen bis ins Glück

Das Cover ist in schönen Blautönen gehalten und spiegelt nicht nur Romantik wieder, sondern auch einige Details der Geschichte.
Der Klappentext macht neugierig und Lust auf die Geschichte.
Nachdem Claralina von ihrem Chef und Verlobten gekündigt und zu ihrer Schwester geschickt wird ändert sich ihr Leben. Dort trifft sie auf den Bruder des Bräutigams – Ole. Aber beide haben mit sich zu kämpfen, Claralina mit ihren Zwängen und traumatischen Erlebnissen und auch Ole nach seinem tragischen Unfall. Können sie trotzdem zueinander finden, oder haben sie sich doch alles nur eingebildet?
Die Protagonisten, allen voran Claralina und Ole wirkten auf mich sehr sympathisch und natürlich. Sie haben sich hier toll entwickelt und ergänzt. Aber auch die Nebenprotagonisten sind liebevolle Persönlichkeiten. Zusammen wirkten sie doch sehr authentisch.
Der Schreibstil der Autorin ist modern, locker leicht und flüssig zu lesen. Man kann dabei sehr schnell in die Geschichte eintauchen und mit viel Spaß immer weiterlesen. Durch die anhaltende und steigende Spannung wird man noch zusätzlich an die Geschichte gefesselt.
Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.
Die Geschichte ist berührend und tiefgründig. Auch wenn man vielleicht anfangs nicht so damit rechnet. Aber desto spannender und fesselnder macht es das. Es gibt aber auch viel Drama. Humorvolle und liebevolle Szenen gibt es aber genauso wie romantische. Eine tolle Mischung wurde hierbei getroffen.
Die Gefühle und Emotionen des Lesers werden aber ich immer angesprochen. Man kann sich hierbei leicht hineinversetzen und mitfühlen. Aber nicht nur das, eigentlich ist man immer dabei, egal was passiert- hoffen, bangen und lieben.
Kann euch diese Geschichte sehr sehr gerne empfehlen!

 

Wenn ihr noch mehr über Alexandra erfahren wollt, könnt ihr hier stöbern:

 

 

 

Wir hoffen, dass wir euch die liebe Alexandra Schwarting etwas näher bringen konnten!

Euer Team von Bookswelt of Love

 

, , , ,
Über den Blogger
mm
Irene Feichtmeier
Ich heiße Irene und bin 28 Jahre alt. Ich wohne in einem kleinen Dorf im Herzen der Oberpfalz (Bayern). Lesen ist für mich der Ausgleich, mein Ruhepol zum Entspannen und Träumen. Folgende Genres lese ich: (Frauen-/Liebes-)Romane, Romantik-Thriller, Erotik, Erotik-Thriller, New/Young Adult, Contempory Romance, Chick-Lit, Drama/Schicksal/Wahre Begebenheiten und regionale Krimis. Kurz gesagt, alles außer Historische Romane, Fantasy und Science-Fiction. :) Und Hauptsache: LIEBE <3

0000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.