Autorentage, Spezials

Autorentag mit Mia Baronn

Autorentag mit Mia Baronn

Herzlich Willkommen zu unserem heutigen Autorentag.
Dieses Mal haben wir Mia Baronn bei uns zu Gast.
Sie hat sich auf unseren Aufruf gemeldet. In der kurzen Zeit, die wir vorab geschrieben haben, war sie auf jeden Fall sehr nett und sympathisch! Manchmal verbindet Musik mehr, als man denkt 😉
Aber jetzt wollen wir euch mal nicht länger auf die Folter spannen und starten gleich..

Interview

BooksweltofLove: Liebe Mia, herzlich Willkommen bei uns! Stelle dich doch kurz unseren Lesern vor!
Mia Baronn: Hallo ihr Lieben, ich bin Mia Baronn: chaotisch, kreativ, manchmal leicht verrückt, romantisch, begeisterungsfähig und natürlich süchtig nach Geschichten. Ich komme aus Baden Württemberg (ja, ich kann Schwäbisch, spreche es aber nur noch mit meinen Eltern), habe aber bis vor Kurzem 20 Jahre lang in Bayern gelebt (Umkreis München). Ich bin 43 Jahre alt und Mama einer vierjährigen Tochter. Zusammen mit ihrem Papa und einer Armee an Haustieren haben wir uns in ein kuscheliges Nest auf dem Land eingeigelt. München vermisse ich manchmal sehr, doch hier bin ich geboren und fühle mich jetzt als Heimkehrerin auch wieder pudelwohl.

BooksweltofLove: Ist Mia Baronn dein richtiger Name oder ein Pseudonym? Wenn ja, warum hast du dich genau für dieses entschieden?
Mia Baronn: Es ist ein Pseudonym, das einen sehr engen Bezug zu meinem Privatleben hat.

BooksweltofLove: Wie bist du auf das Schreiben gekommen und wie lange schreibst du schon?
Mia Baronn: Jetzt aktuell wieder seit einigen Jahren. Davor habe ich im Teeniealter geschrieben, aber nie etwas veröffentlicht. Das Autorendasein war schon immer mein Traum. Irgendwann dachte ich: „Live your dream“ und hab mein erstes Buch bei Amazon im Selbstverlag veröffentlicht.

BooksweltofLove: Wie lange brauchst du für ein Buch?
Mia Baronn: Das ist wirklich SEHR unterschiedlich und hängt vom Genre, meiner verfügbaren Zeit und meiner Schreibmotivation ab. Von zwei Monaten bis zu einem Jahr ist bei mir alles drin.

BooksweltofLove: Wie sieht dein nächstes Projekt aus? Weißt du schon wann es erscheinen wird? Mach uns doch mal neugierig 🙂
Mia Baronn: Hollywood Love, Teil 2, ist ein gemeinsames Projekt, an dem ich mit Mara Shepherd arbeite. In wenigen Monaten, müsste es fertig sein. Außerdem arbeite ich noch an einem Feel-Good-Winterroman, der demnächst herauskommt. (Definitiv noch dieses Jahr).
Ein weiteres Fantasy-Buch steht in den Startlöchern.

BooksweltofLove: Du hast ja angefangen mit einer Fantasy-Trilogie. Wie kamst du dann dazu einen Liebesroman zu schreiben? Was gefällt dir besser? Was schreibt sich leichter?
Mia Baronn: Ich lese querbeet von Thriller über Fantasy bis zum Liebesroman alles. Dementsprechend schreibe ich auch gerne mal in unterschiedlichen Genres. Aber eigentlich waren die Chat-Kontakte mit meiner Kollegin Mara Shepherd dafür verantwortlich. Wir haben uns mit Ideen für einen Liebesroman „beworfen“ und dabei Lust bekommen, ihn zusammen zu schreiben.
Der Liebesroman „My heart“ war nicht immer einfach für mich zu schreiben, weil sehr viele persönliche Erlebnisse und Emotionen mit eingeflossen sind. Einige Szenen sind mir deshalb extrem an die Nieren gegangen, das war hart.
Bei der Fantasytrilogie war es nicht einfach, den komplizierten Plot zu erstellen.
Der Feel-Good-Winterroman geht mir gerade locker von der Hand. Ich kann sagen, dass er von all meinen Büchern bisher am einfachsten zu schreiben ist – und ich daher auch sehr schnell vorankomme.

BooksweltofLove: Was müssen deine Protagonisten unbedingt für Eigenschaften besitzen? Was dürfen sie auf keinen Fall verkörpern?
Mia Baronn: Das sind sehr gute Fragen, die ich beide mit einem Wort beantworten kann:
KEINE.
Für mich ist kein Charakterzug Bedingung und keiner ausgeschlossen. Ganz nach dem Motto: Sag niemals nie.
Meine Protagonisten sind immer unterschiedlich und überraschen mich oft selbst.

BooksweltofLove: Wie kommst du auf die Ideen in deinen Büchern? Was inspiriert dich?
Mia Baronn: Eigentlich inspiriert mich alles, vor allem aber mein eigenes Leben. Oft ist es nur eine winzige erlebte Kleinigkeit, aus der ich dann eine Geschichte spinne. Oder ein Traum, eine Schlagzeile in den Medien, etc. Ich denke, dass mich als Autorin alles inspiriert, was ich in mich aufnehme, also was ich sehe, höre oder fühle.

BooksweltofLove: Was brauchst du unbedingt beim Schreiben? Musik? Schokolade? Oder hast du sonst irgendwelche Rituale, die unbedingt eingehalten werden müssen?
Mia Baronn: Auch hier gilt ganz klar: Nichts. Ich brauche nur meinen Laptop und Zeit. Für mickrige 15 Minuten kann ich nicht anfangen zu schreiben. Ich hasse es, wenn ich so bald wieder damit aufhören muss. Kaffee schadet nicht, ein Stück Schokolade ab und an auch nicht, aber Bedingung ist nichts davon.
Meist höre ich Musik beim Schreiben, aber ohne geht es auch ganz gut. Ich kann überall schreiben. Egal wann, egal wo, egal wie. (Im Freibad, im Café, im Auto – während meine Tochter beim Sport ist, etc.)

BooksweltofLove: Plottest du deine Bücher oder schreibst du einfach drauf los?
Mia Baronn: Ich plotte sie im Groben. Bei den gemeinsamen Büchern mit Mara plotten wir auch jedes Kapitel durch. Dies mache ich aber nicht bei Einzelprojekten. Ich male mir meist einen handschriftlichen Zeitstrahl, bei dem ich die Ereignisse eintrage. Dann führe ich die Handlung per Laptop weiter aus und verfeinere sie. Auch die grobe Seitenzahl nehme ich mir immer vor – halte sie aber fast nie ein. Die Charaktere erstelle ich auch schriftlich und stelle mir selbst Fragen zu ihnen, wie in einem Interview.

BooksweltofLove: Möchtest du mit deinen Büchern etwas Bestimmtes ausdrücken oder deinen Lesern weitergeben?
Mia Baronn: Ja, aber es ist bei jedem Buch etwas anderes. Bei „My heart“ ist mir die Aussage wichtig, dass man im Hier und Jetzt leben sollte – ohne sich zu viel Sorgen um die Zukunft zu machen oder viel zu planen. Denn meist kommt alles anders, als man denkt. Einer meiner Lieblingssprüche ist: „Willst du Gott zum Lachen bringen, dann mach Pläne.“

BooksweltofLove: Du bist ja Selfpublisherin. Aus Leib und Seele? Oder strebst du doch eine Verlagsveröffentlichung an? Was sind für dich die Vorteile im SP?
Mia Baronn: Ehrliche Antwort: Aus Mangel an Geduld … und etwas Kontrollsucht ist vielleicht auch dabei. Wenn ich ein Buch beim Verlag einreiche, muss ich monatelang auf eine Reaktion warten. Bis das Buch dann möglicherweise erscheint, vergeht über ein Jahr. Wenn ich aber eine Story geschrieben habe, möchte ich sie GLEICH raushauen, sonst ist das sehr unbefriedigend und macht mich echt wahnsinnig unruhig.
Außerdem kann ich von der Story, über das Cover bis hin zum Buchtrailer alles selbst bestimmen. Das mag ich, irgendwie. O Gott, jetzt halten mich wahrscheinlich alle für so eine dominante Person… bin ich aber in Wahrheit gar nicht. Ich mache nur gerne vieles selbst.

BooksweltofLove: Welche wird deine nächste Messe sein?
Mia Baronn: Hm. Ich war noch nie auf einer Messe und habe bisher auch keinen konkrete Messe in Planung. Als Selfpublisherin verdiene ich momentan sehr wenig und habe dazu noch enorm viele private Verpflichtungen. Eine Messe ist zwar ein großer Wunsch von mir, war aber bisher leider noch nie möglich. Ich kann nicht einfach für ein paar Tage verschwinden, da hängt zu viel dran. Aber eines Tages, wer weiß, klappt es vielleicht doch noch.

BooksweltofLove: Freust du doch schon auf deine Leser? Oder bist du dann doch lieber in den sozialen Medien unterwegs, weil du schüchtern bist?
Mia Baronn: Nee, als schüchtern würde ich mich ganz und gar nicht bezeichnen, eher als ausgeglichen und kontaktfreudig. Und ja, ich würde mich riesig darüber freuen, meine Leser persönlich kennenzulernen. Bis dahin muss aber Social Media reichen.

BooksweltofLove: Und jetzt kommen noch ein paar Fragen, damit die Leser dich besser kennenlernen können:
Tee, Kaffee oder Schoki? Mia Baronn:  Kaffee! Dann Schoki, dann Tee.
Sommer oder Winter? Mia Baronn: Eindeutig Sommer. Ich bin ein Sonnenkind.
Strand oder Berge? Mia Baronn: Strand. Wenn Berge dabei sind, ist es allerdings perfekt.
Sportass oder Couchpotato? Mia Baronn:
Früher Sportass, jetzt eine sich gern bewegende Couchpotato.
Vanille oder Schoko? Mia Baronn: Schoki. Nur bei Eis mag ich Vanille mehr.
Frühaufsteher oder Morgenmuffel? Mia Baronn: Heftiger Morgenmuffel.
Zettelfritze oder Ordnungsfanatiker? Mia Baronn: Zettelfritze. Ordnung ist bei mir eher ein Fremdwort.
Schwarz oder Bunt? Mia Baronn: Buuuuuunt.

Jetzt noch ein paar „Lieblings“-Fragen
Lieblingsbuch? Mia Baronn: „Die Tribute von Panem“
Lieblingsfilm? Mia Baronn: „Ein ganzes halbes Jahr“
Lieblingsautor? Mia Baronn:  Christine Feehan, Simon Beckett, L.J. Shen, Lea Rosenbaum
Lieblingsschauspieler? Mia Baronn:   Robert Downey Junior, Grant Gustin, Thomas Cavanagh, Jake Gyllenhall, Ryan Phillippe
Lieblingsfarbe? Mia Baronn: Türkis wie das Meer
Lieblingsessen? Mia Baronn: Wechselt ständig. Momentan Raclette oder Lachs-Nudeln
Lieblingskuchen? Mia Baronn: Russischer Zupfkuchen
Lieblingseissorte? Mia Baronn: Vanille
Lieblingssüßigkeit? Mia Baronn: Schokolade, gerne auch mit Keks (kennt ihr diese Mikado-Stäbchen? Sooo lecker!)
Lieblingsgetränk? Mia Baronn: Kaffee
Lieblingssportart? Mia Baronn: Schwimmen, Bogenschießen, Tennis
Lieblingsurlaubsort? Mia Baronn: Südafrika
Lieblingsjahreszeit? Mia Baronn: Sommer, natürlich!
Lieblingsspruch/motto? Mia Baronn: Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du was Tolles bauen.
Lieblingsvorbild? Mia Baronn: J.K. Rowling und meine verstorbene Oma

BooksweltofLove: Was liest du privat gerne? Hast du überhaupt Zeit zum Lesen? Welches Genre?
Mia Baronn:  Ah, ich denke, den ersten Teil der Frage habe ich vorhin schon beantwortet. Liebesromane, Thriller, Klassiker, ich lese sehr gerne, aber immer phasenweise. Wenn eins meiner Bücher in die heiße Phase kommt, habe ich meist kaum Zeit. In ruhigeren Zeiten lese ich allerdings mehrere Bücher pro Woche. Fantasy (aber immer mit Lovestory),

BooksweltofLove: Wovor hast du Angst? Bist du die typische Frau, die Angst vor Spinnen hat?
Mia Baronn: Nein, Spinnen find ich sogar sehr interessant. Bei uns im Wohnzimmer in einer Ecke lebt seit einiger Zeit Thekla. Sie gehört jetzt zur Familie, grins.
Angst habe ich vor Krankheit und vor Verlust von Menschen, die mir nahe stehen.

BooksweltofLove: Was würdest du alles mit auf eine einsame Insel nehmen? Wir erlauben dir 5 Sachen.
Mia Baronn: Menschen auch? Dann meine Familie. Sonst: Laptop, Solar-Ladegerät, ebook-Reader, Schokolade, warme Kuschel-Decke (ich bin eine Frostbeule)

Da jetzt bald Weihnachten ist, hierzu ein paar Fragen:
Glühwein oder Kinderpunsch? Mia Baronn: Weder noch, ich mag beides nicht.
Lieblingsweihnachtsmarkt? Mia Baronn: München, im Englischen Garten
Lieblingsweihnachtslied? Mia Baronn: Last Christmas
Adventskalender? Ja oder nein? Mia Baronn: Jaaaaaaaa.
Lieblingsweihnachtsfilm? Mia Baronn: Liebe braucht keine Ferien (und: Tatsächlich Liebe)
Last-Minute-Geschenke-Käufer? Mia Baronn: Manchmal, aber dann weiß ich schon sehr viel früher, WAS ich kaufen will.
Wie sieht dein Weihnachten aus? Mia Baronn: Sehr traditionell mit Familie, leckerem Essen, Kirche und Bescherung unterm Weihnachtsbaum.

BooksweltofLove: Was ist dein größter Traum?
Mia Baronn: vom Schreiben leben zu können

BooksweltofLove: Was sagen denn deine Familie und Freunde zu deinem Autorendasein? Freuen sie sich und sind stolz, oder gibt es welche, die mit Lesen und Schreiben nichts am Hut haben?
Mia Baronn: Es gibt tatsächlich beides. Und dann noch welche zwischendrin, die es zwar gut finden, aber es für ein verrücktes Hobby halten.

BooksweltofLove: Thema Blogger. Hast du ein festes Team um dich herum, oder dürfen Blogger dich einfach kontaktieren? Was bedeutet für dich die Zusammenarbeit mit Bloggern?
Mia Baronn: Es gibt einige Blogger, die ich entweder von Anfang an kenne oder die ich schon persönlich getroffen habe. Sie sind mir besonders wichtig. Ansonsten dürfen mich gerne alle kontaktieren, ich bin offen für alles und jeden. Die Zusammenarbeit mit Bloggern ist gleich neben dem Schreiben für mich das Wichtigste. Sie geben mir ehrliches Feedback, unterstützen mich und arbeiten hart, ohne finanziellen Lohn. Bücherliebende Idealisten, wie ich (momentan verdiene ich auch kaum die Butter aufs Brot mit dem Schreiben)

BooksweltofLove: Was sollten die Leser unbedingt noch von dir wissen?
Mia Baronn: Dass ich noch viele Bücher schreiben möchte und dankbar für jeden einzelnen Leser bin. Über persönliche Nachrichten freue ich mich riesig.

BooksweltofLove: DANKE, dass du dich so tapfer geschlagen hast 🙂
Mia Baronn: Gern geschehen. Das war ein richtig interessantes Interview mit tollen, wohl überlegten Fragen. Ich danke EUCH dafür!!!

 

Buchvorstellungen

My Heart: Halt mich, solange du kannst

Als der hochintelligente Luca am Fasching Mara begegnet, ist er sofort fasziniert von ihr. Doch er hält Sicherheitsabstand, denn er hat sie schon einmal getroffen: auf der Trauerfeier seines Cousins Tom. Luca ahnt, wie sehr Mara der Tod ihrer ersten Liebe mitgenommen hat – kann sich ihrer Anziehung aber dennoch nicht entziehen.
Das Schicksal trennt ihre Wege die nächsten Jahre wieder, doch Luca gibt nicht auf. Er hat sich in das wunderschöne Mädchen mit den traurigen Augen verliebt.
Nach und nach gewinnt er ihr Vertrauen und sie entwickeln eine Freundschaft.
Eines Tages erfährt er durch Zufall etwas, das alles verändert.
Kann er Mara davor schützen, dass ihr wieder das Herz gebrochen wird?
Oder sind seine Gefühle stärker als seine Vernunft?
Eins ist jedenfalls sicher: Ein Happy-End ist nicht in Sicht.
Oder kommt etwa alles anders, als er denkt?

Hollywood Love: Ein Stuntman zum Verlieben

Stuntman Ryan und Schauspielerin Cathy treffen sich auf einer Hollywood-Party und fühlen sich augenblicklich zueinander hingezogen. Ihre Begegnung lässt die Luft knistern, trotz kühler Meeresbrise. Am Privatstrand von L.A. verbringen sie eine leidenschaftliche Nacht, obwohl sie sich nicht kennen und überzeugt davon sind, sich nie wieder zu sehen. Umso größer ist die Überraschung, als sie plötzlich am Set der neuen Hollywood-Serie „Deadly Races“ als Kollegen voreinander stehen. Von nun an sollen sie täglich eng zusammenarbeiten. Viel Zündstoff liegt in der Luft und das liegt nicht nur an den heißen Autostunts und dem machthungrigen Produzenten, der überall mitmischen will …!

Sunlight Magic-Trilogie

Buchtrailer zu „My Heart“

*klick*

Schnipsel aus „My Heart“

*****

„Himmel noch mal, Mara, hast du eine Ahnung, wie sehr ich das vermisst habe?“, raunte er ihr zu.
„Was genau hast du vermisst?“, fragte sie, neugierig geworden. Hatte ihm nur der Sex gefehlt oder sie, Mara, als Mensch? Die Antwort darauf war bedeutend für sie, auch wenn sie dies niemals laut zugeben würde.
Aber er war so lange weggewesen und sie hatten kaum Kontakt in dieser Zeit gehabt. Jetzt war sie so nervös wie bei ihrer ersten Begegnung damals.
Er betrachtete sie ernst, musterte sie von oben bis unten und meinte schließlich leise:
„Wie viel Zeit hast du? Denn meine Liste ist endlos: Deine Berührungen, dein süßer Duft und deine herrliche Stimme, die mir unter die Haut geht. Dein freches Grinsen und auch deine kratzbürstige Art, die du manchmal an den Tag legst. Dein Mut, deine Geduld mit mir, deine wunderschönen tiefschwarzen Haare, die sich wie Seide anfühlen. Deine Art, mich anzusehen, als würdest du mich wirklich mögen. Nicht zu vergessen dein Lachen, wenn das auch selten vorkommt, aber dafür ist es umso wertvoller für mich. Deine Stärke, die du nach außen zeigst und deine Verletzlichkeit, die ich tief in dir drin spüren kann. Das Kribbeln in mir, wenn ich dich ansehe. Das Gefühl, dass alles gut ist – solange du in meinen Armen liegst. Bei dir bin ich glücklich und kann alles andere vergessen – all dieser Dreck da draußen kommt nicht an mich heran, solange du da bist. Du bist mein Schutzschild, Firebird, wusstest du das?“
Er vergrub sein Gesicht in ihren Haaren und schnupperte daran, sog ihren Duft tief in sich auf.
„Es gibt nur ein Problem“, knurrte er.
Fragend blickte sie zu ihm hoch. Eine dämliche Träne hatte sich in ihre Augen geschlichen, während er all diese wunderbaren Dinge über sie gesagt hatte. Doch mit einer einzigen Handbewegung hatte sie sie wieder weggewischt. Sie war nicht der gefühlsduselige Typ und wollte garantiert nicht in seiner Gegenwart losheulen.
Was würde er jetzt zugeben? War sie ihm zu verkorkst, zu kaputt? Natürlich musste er ahnen, dass sie Probleme hatte. Jeder konnte das in ihr lesen, das wusste sie. Einzig ihre eigene Familie sah sie immer noch so, wie sie früher war. Die fröhliche, naiv-glückliche Mara. Doch die war sie schon lange nicht mehr. Störte ihn das so sehr, dass er sich nun von ihr abwandte?
Er strich mit einem Zeigefinger über ihre Wange und wischte etwas weg. Echt jetzt? Schon wieder eine Träne? Sie schämte sich für ihre Schwäche, doch er lächelte sie nur an. Eine unglaubliche Wärme lag in seinen tiefblauen Augen, die unaufhörlich auf ihr ruhten.
„Du bist zu perfekt für mich. Es wird verdammt wehtun, dich zu verlieren.“

*****

*****

Wenn ihr noch mehr über Mia Baronn erfahren wollt, könnt ihr hier stöbern:
Amazon: hier
Facebook: hier
Wir hoffen, dass wir euch die liebe Mia und ihre Romane etwas näher bringen konnten!
Euer Team von Bookswelt of Love

Veröffentlicht von Irene Feichtmeier

mm
Ich heiße Irene und bin 29 Jahre alt. Ich wohne in einem kleinen Dorf im Herzen der Oberpfalz (Bayern). Lesen ist für mich der Ausgleich, mein Ruhepol zum Entspannen und Träumen. Folgende Genres lese ich: (Frauen-/Liebes-)Romane, Romantik-Thriller, Erotik, Erotik-Thriller, New/Young Adult, Contempory Romance, Chick-Lit, Drama/Schicksal/Wahre Begebenheiten und regionale Krimis. Kurz gesagt, alles außer Historische Romane, Fantasy und Science-Fiction. 🙂 Und Hauptsache: LIEBE <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.