AutorentageSpezials

Autorentag mit Kim Valentine

About the author: Mareike Dexler , Posted on 22. April 2018

Autorentag mit Kim Valentine

Wir durften die liebe Kim sogar schon persönlich kennen lernen und sie ist ein sehr sympathischer Mensch!

Über Kim: Ich wurde 1982 geboren und lebe mit meiner Familie in der Nähe von Augsburg. Nach der Schule absolvierte ich eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten und verpflichtete mich im Anschluss daran vier Jahre als Zeitsoldatin. Ich war im Sanitätsdienst eingesetzt, was mir sehr viel Spaß bereitet hat und wo ich einige der tollsten Menschen in meinem Leben kennengelernt habe.
Nach der Geburt meines ersten Sohnes im Jahr 2006 arbeitete ich weiter in meinem erlernten Beruf, bis Sohnemann Nummer zwei im Oktober 2014 das Licht der Welt erblickte.
Ich lese unheimlich gerne und liebe Eishockey, das im Winter die familiäre Familienplanung bestimmt, da mein (großer) Sohn aktiv spielt.
Am Abend finde ich Zeit für meine große Liebe, das Schreiben. Meine Geschichten begleiten mich jedoch rund um die Uhr. In meinem Kopf, in meiner Seele, in meinem Herzen.

Interview mit Kim

BooksweltofLove: Liebe Kim herzlich Willkommen bei uns stelle dich doch kurz unseren Lesern vor (Wer du bist, Alter, Wohnort)
Kim: Ich heiße Kim, bin 36 Jahre alt und lebe mit meinem Mann, meinen zwei Jungs und unserem Hund in der Nähe von Augsburg. 

BooksweltofLove: Ist Kim Valentine dein richtiger Name oder ein Pseudonym? Wenn ja, warum hast du dich genau für dieses entschieden?
Kim: Der Name Kim kam so zustande, indem ich mir jeweils einen Buchstaben aus den Vornamen meines Mannes und meiner zwei Kinder „geklaut“ habe. Valentine kam zustande, weil die Suche nach einem Pseudonym auf die Zeit um den Valentinstag fiel und ich fand, dass das gut zu einer Liebesromanautorin passt.

BooksweltofLove: Wie bist du auf das Genre Liebesroman gekommen?
Kim: Mein erster Sohn war ein sehr ruhiges Baby und Kleinkind. Ihm genügte es oft, wenn ich neben ihm saß, wenn er spielte. Irgendwann griff ich dabei zu einem Liebesroman und begann zu lesen. Hin und wieder geriet ich dabei an Bücher, deren Ende oder Verlauf ich mir anders gewünscht hätte. Daraufhin kam mir die Idee zu „Bei Landung Liebe“, meinem Erstling, den ich mit dem Vorhaben geschrieben habe, den für mich persönlich perfekten Liebesroman zu schreiben. Das Buch war nie für die Veröffentlichung gedacht, aber ich bin froh, dass ich es dennoch gewagt habe.

BooksweltofLove: Wie lange brauchst du für ein Buch?
Kim: Ich bin sehr kritisch mit mir selbst und überarbeite bereits während der Entstehungsphase mehrfach. Manche Passagen lese ich bis zur Veröffentlichung Zwanzig mal oder öfter. Deswegen brauche ich für ein Buch im Schnitt 3 Monate. Manchmal sogar länger.

BooksweltofLove: Wie lange schreibst du schon?
Kim: Die ersten Zeilen zu „Bei Landung Liebe“ entstanden bereits 2008.

BooksweltofLove: Am 13.4. ist dein neues Buch Starting Six: Allie und Jason erschienen um was geht es in dem Buch?
Kim: In dem Buch wird die Geschichte von Allie erzählt, die aus gesundheitlichen Gründen mit dem Eishockey aufhören muss. Um ihrem geliebten Sport trotzdem nahe zu sein, wird sie Moderatorin für Eishockeyspiele. Dabei trifft sie auf Jason Coltrane, den sie nach einem kurzen Wortgefecht zu einem Duell auf den Eis herausfordert.

BooksweltofLove: Wie sieht dein nächstes Projekt aus? und wann wird es erscheinen? Wird es um die Boston Razors gehen?
Kim:Eigentlich wäre ein anderes Buch vorher geplant gewesen, weil aber bereits so viele Leserinnen nach dem 2. Band der Boston Razors gefragt haben, habe ich dieses nun vorgezogen und tippe fleißig daran. Dabei wird es um Sienna und Ridley gehen, die man im ersten Teil schon mal kurz kennenlernt.

BooksweltofLove: Würdest du mal ein anderes Genre schreiben, wenn ja welches?
Kim: Tatsächlich habe ich ein angefangenes Fantasy-Projekt auf der Festplatte. Ob das jemals fertiggestellt wird, ist allerdings fraglich. Im Moment fühle ich mich im New Adult und Romance Genre einfach zu wohl.

BooksweltofLove: Mit wem würdest du gerne mal ein Buch schreiben? und warum?
Kim: Mit Isabelle Richter würde ich gerne mal ein Buch schreiben. Ich liebe ihre Bücher und ich durfte auch schon mit ihr zusammenarbeiten. Dabei lagen wir von Anfang an auf einer Wellenlänge, dass so ein Gemeinschaftsprojekt sicherlich riesigen Spaß machen würde.

BooksweltofLove: Wie kommst du auf die Ideen in deinen Büchern?
Kim: Das ist meist völlig spontan. Die Idee zu „Snow White Lines“ habe ich geträumt, die Idee zu „Starting Six“ kam mir während ich ein Spiel der Deutschen Eishockey Liga im Fernsehen angeschaut habe.

BooksweltofLove: Wie sieht dein Arbeitsplatz aus?
Kim: Ich habe ein Zimmer im 2. Stock, in dem mein PC steht. Daneben sind meine Schränke mit den Goodies und Bücherregale mit meinen Schätzen. Wenn ich mal keine Lust habe, mich ins Büro zu setzen, lümmele ich mich auf das Sofa und wechsle auf meinen Laptop, der dann auf meinem Schoß steht.

BooksweltofLove: Wo kann man signierte Bücher von dir erwerben?
Kim:: Das ist über den Verlagsshop des Written Dreams Verlags möglich. Dort erhält man auch tolle Goodies passend zu den Büchern.

BooksweltofLove: Welche wird deine nächste Messe sein?
Kim: Vermutlich erst wieder die Leipziger Buchmesse 2019.

BooksweltofLove: Was brauchst du unbedingt beim Schreiben? Musik? Schokolade?
Kim: Eigentlich nur eins: Ruhe.

BooksweltofLove: Plottest du deine Bücher oder schreibst du einfach drauf los?
Kim: Den groben Plot habe ich meist im Kopf, manche Verläufe werden jedoch erst mit dem Verlag abgesprochen (Macht das Sinn? Ist das glaubhaft?). Das notiere ich mir dann entsprechend, damit ich es nicht vergesse.

Und jetzt kommen noch ein paar Fragen, damit die Leser dich besser kennenlernen können:

  • Tee,Kaffee oder Kaba? Kim: Kaffee
  • Sommer oder Winter? Kim: Winter – im Sommer muss ich zu lange auf Eishockey verzichten lach
  • Strand oder Berge? Kim: Strand
  • Sportass oder Couchpotato? Kim: Couchpotato
  • Vanille oder Schoko? Kim: Schoko
  • Frühaufsteher oder Morgenmuffel? Kim: Bis zur ersten Kaffeetasse Morgenmuffel.
  • Zettelfritze oder Ordnungsfanatiker? Kim: Wenn der Zettelfritze zu dominant zu werden droht, kommt mein Ordnungsfanatiker raus!
  • Schwarz oder Bund? Kim: Bunt
  • Lieblingsspruch/motto? Kim: Per aspera ad astra (Auf rauen Pfaden zu den Sternen) Das habe ich sogar als Tattoo
  • Wer sind deine Vorbilder? Kim: Als Autorin ist das Anne Freytag. Ich finde, sie beherrscht es, wie kaum eine andere Autorin, die Stimmungen und Gedanken ihrer Charaktere glaubhaft zu vermitteln.
  • Was liest du selbst gerne? Kim: Am liebsten lese ich Young Adult Liebesromane. Es gibt kaum etwas Schöneres, als dieses Knistern, der ersten Liebe. Wenn ich gerade aber zu tief in einem Projekt stecke, lese ich gar nichts. Hin und wieder mag ich aber auch die Forensik-Thriller von Katy Reichs oder die Krimis von Jo Nesbø.

Jetzt noch ein paar „Lieblings“-Fragen

  • Lieblingsbuch? Kim: Gott bewahre von John Niven
  • Lieblingsfilm? Kim: Zoomania
  • Lieblingsautor? Kim: Anne Freytag
  • Lieblingsschauspieler? Kim: Liam Neeson
  • Lieblingsfarbe? Kim: Türkis
  • Lieblingsessen? Kim: Ich stehe total auf die Sandwiches von Subway.
  • Lieblingssportart? Kim: Eishockey
  • Lieblingsurlaubsort? Kim: Irgendwo an der Ostsee
  • Lieblingsjahrzeit? Kim: Herbst
  • Welches Buch sollte unbedingt verfilmt werden? Kim: Snow White Lines lach
  • Wovor hast du Angst? Kim: Meine größte Angst ist es, dass meinen Kindern etwas zustößt.
  • Was würdest du alles mit auf eine einsame Insel nehmen? Kim: Wenn ich kann, meine Familie, unseren Hund und unser Haus.
  • Was ist dein größter Traum? Kim: Ich glaube, ich kann mit dem, was ich habe, absolut zufrieden sein J
  • Was würdest du auf der Welt ändern, wenn du die Möglichkeit hättest? Kim: Ich würde dafür sorgen, dass der Hass verschwindet.
  • Was sollten die Leser unbedingt noch von dir wissen? Kim: Puh, ich weiß gar nicht, ob es da noch etwas Interessantes gibt. Wer noch Fragen hat, kann diese natürlich gern stellen!

Und hier kommen ihre Bücher die seit 2017 im Written Dreams Verlag erscheinen!

Snow White Lines Band 1

Teil 1 des Snow White Zweiteilers
Um nicht in der elterlichen Apotheke zu versauern, packt die 20-Jährige Hailey Norris ihre Kamera und macht sich auf den Weg nach New York, um als Fotografin durchzustarten. Doch New Yorks Pflaster ist härter, als Hailey vermutet hatte und schon bald droht ihr Traum zu zerplatzen. Ein letzter Job könnte ihre Rettung bedeuten, denn sie soll den Teenie-Star Jayden Payne fotografieren.
Dumm nur, dass dieser sie, ohne sie jemals gesehen zu haben, als Idiotin bezeichnet. Noch dümmer ist allerdings, dass Hailey ziemlich schlagfertig kontert.
Doch trotz ihres verbalen Ausrutschers bietet Jayden Hailey den Job als seine persönliche Fotografin an. Ihrem Traum nahe, ergreift sie die Chance und begleitet Jayden während seiner Tournee, wo sie hinter die Fassade des schillernden Teenager-Idols blicken kann und mehr Abgründe entdeckt, als sie je vermutet hätte.

Nicht in sich abgeschlossen!

Schnipsel aus Snow White Lines

Snow White Love Band 2

Teil 2 des Snow White Zweiteilers
Sechs Jahre sind vergangen, seit Jayden Hailey ohne ein Wort der Erklärung zurückgelassen hat.
Sechs Jahre, in denen kaum ein Tag vergangen ist, an dem Hailey nicht an ihn gedacht hat.
Durch harte Arbeit hat sie es geschafft, die Nummer eins unter den Fotografen in der Modebranche zu werden. Ihre Karriere tröstet sie über den Schmerz hinweg, doch Hailey ist auf dem Zenit ihres Erfolges einsamer als je zuvor. Bald droht sie unter der Terminlast zu zerbrechen und ausgerechnet in dem Moment, als sie vollkommen am Ende ihrer Kräfte ist, muss sie sich plötzlich auch noch mit einem Kapitel aus ihrer Vergangenheit auseinandersetzen, von dem sie geglaubt hatte, es längst abgeschlossen zu haben.
Snow White Love schließt die Geschichte um Hailey und Jaden ab.

Schnipsel aus Snow White Love

 

Fleckentarnherz:

Um nach jahrelangem Mobbing ihrer Opferrolle zu entfliehen, entschließt sich die zwanzigjährige Annika zu einem radikalen Schritt: Sie wird Soldatin. Doch bereits am ersten Tag der Grundausbildung steht ausgerechnet ihr ehemaliger Jugendschwarm Jan vor ihr. Der Mann, den sie zwanghaft vergessen wollte, denn er hatte Annika zu Teenagerzeiten nach einem Kuss nicht nur eiskalt abserviert, sondern darüber hinaus auch noch bloßgestellt. Um zu verhindern, dass die Narben erneut aufbrechen, zeigt sie ihm die kalte Schulter, schließlich soll auch Jan merken, dass sie inzwischen mehr als das ewige Gespött der Schule ist. Aber Jan wird Annika als Ausbilder zugeteilt und es dauert nicht lange, bis sie erkennen muss, dass ein Herz nicht so schnell vergisst. Einzelroman

Schnipsel aus Flecktarnherz

Woundet Black Heart ( Band 3)

Matt Norris saß zwei Jahre unschuldig im Gefängnis. Nun ist er frei und sinnt auf Rache.
Während er nach seiner Entlassung von allen nur als potentieller Schwerverbrecher abgestempelt wird, schwelgt die Person, die ihm all das angetan hat, im Luxus, den ihr reicher Ehemann ihr ermöglicht. Aber nicht einmal der Atlantik wird Matt aufhalten können.
Um seinen Plan umzusetzen, benötigt er Geld. Viel Geld.
Die beste legale Möglichkeit für einen muskulösen, tätowiert

 

Schnipsel aus Wounded Black Heart

Am 13.04.2018 ist ihr neue Roman / ihre neue Reihe erschienen

 

Starting Six: Allie und Jason ( Boston Razors)

Allie Nash gilt als Eishockey-Ausnahmetalent, doch eine Herzerkrankung zwingt die junge
Frau zu einem sofortigen Karriereende. Statt sich in Selbstmitleid zu suhlen, nutzt sie ihre Erfahrung und steigt als Eishockey-Expertin und Co-Kommentatorin bei einem Fernsehsender ein.
Nach einer Live-Übertragung soll sie vollkommen spontan und dadurch unvorbereitet Jason Coltrane, den Bad Boy der Liga und Kapitän der Boston Razors, interviewen. Der ist dafür bekannt, jedes Zusammentreffen mit einem Pressevertreter in einem Desaster enden zu lassen. Selbst die um Professionalität bemühte Allie, bringt er mit seiner herablassenden Art in Sekundenschnelle auf die Palme. Doch sie rauscht nicht wutentbrannt ab, sondern bietet ihm die Stirn und fordert Jason zu einem Duell auf dem Eis heraus. Siegesgewiss willigt Coltrane ein und bald muss Allie erkennen, dass bei diesem Kräftemessen mehr auf dem Spiel steht, als nur ihre Ehre. Denn der Eishockey-Profi gewährt ihr unerwartet einen Blick hinter seine harte Fassade, was Allie vom ersten Moment an fasziniert. Doch je mehr sich die beiden aufeinander einlassen, desto näher kommt sie auch Jasons dunklem Geheimnis.

Hier ein Schnipselbild mit ausführlichem Schnipsel zum neuen Buch!

Ich war nicht in der Lage, auch nur eine Sekunde länger in seine grünen Augen zu sehen. Meine Kehle schnürte sich zu und ich sah auf meine nackten Zehenspitzen, bevor ich stumm nickte. Tränen verschleierten meine Sicht, aber weil ich vor Coltrane nicht als Heulsuse dastehen wollte, kämpfte ich weiter dagegen an. Zwar gewann ich den Kampf gegen die Tränen vorerst, doch das Beben, das meine Schultern erfasste, konnte ich nicht aufhalten. Ich hörte ihn tief seufzen, ehe sich zwei große Füße in mein Blickfeld schoben. „Wie schlimm ist es? Die Klinik, in der Robinson arbeitet, beschäftigt einige hervorragende Ärzte, die sich bestimmt …“ „Jason! Hör auf. Ich werde nicht mehr gesund. Oder wie du beim Shootout so schön gesagt hast: Wieder zu einhundert Prozent fit“, fiel ich ihm verzweifelt ins Wort und wechselte ebenso selbstverständlich wie er zum Du. Ich holte Luft und stieß sie zitternd aus, ehe ich aufsah. Eine steile Furche hatte sich zwischen Coltranes dunklen Brauen eingegraben. Er schien aufrichtig besorgt um mich zu sein. „Was ist es? Krebs?“ Seine Stimme klang belegt. Ich hatte keine Ahnung, was er in mir ausgelöst hatte, aber mit einem Schlag kam es über meine Lippen. „Mein Herz. Es ist mein Herz.“ Diese Worte, diese hässliche Wahrheit zum zweiten Mal innerhalb weniger Minuten einem beinahe Fremden gegenüber auszusprechen, setzte etwas in mir frei. Einen Wimpernschlag später war ich auf die Knie gesunken, hatte mir die Hände vor das Gesicht geschlagen und heulte wie ein kleines Schulmädchen. Nahezu ein Jahrzehnt hatte ich mein Geheimnis wie einen Schatz gehütet. All die Gedanken, die mir deswegen durch den Kopf gegangen waren, hatte ich mit niemandem geteilt. Wie oft war mir zum Heulen zumute gewesen, wenn ich im Fernsehen einen Bericht über die Frauen-Nationalmannschaft gesehen hatte? Ich hatte mich viel zu oft zusammennehmen müssen, um meinem geplatzten Traum nicht hinterherzuweinen. Jetzt brach alles aus mir heraus und es gab nichts, was ich dagegen unternehmen konnte. Die Stärke, die mich jahrelang zusammengehalten hatte, war mit einem Schlag verschwunden. Ich hatte immer geglaubt, dass ich eine solide Mauer um den wundesten Punkt meiner Seele errichtet hatte, die so schnell nichts zum Einsturz brachte. Wie falsch ich mit diesem Glauben lag, bemerkte ich nun. Nie hatte ich mich verletzlicher gefühlt. Ich spürte, wie Coltrane die Arme um mich legte und mich an sich zog. Trotz seiner kränkenden Worte, die er mir bei unserer ersten Begegnung entgegengeschmettert hatte, gab mir diese Geste Trost, den ich wie ein trockener Schwamm aufsaugte, während die Tränen ohne Unterlass über meine Wange liefen. Bald wurde mein Weinen zu einem hemmungslosen Schluchzen, doch Coltrane hielt mich weiter fest. Mit seinen großen, kräftigen Händen presste er meinen Kopf gegen seine breite Brust, wo seine Funktionswäsche mit meinen salzigen Tränen getränkt wurde. Er hielt mich fest und ich ließ mich halten.

Vielen lieben DANK Kim das du dir die Zeit genommen hast für diesen tollen Autorentag.

Hier könnt ihr der Autorin auch weiter folgen:

Wir hoffen ihr hattet heute genauso viel Spaß wie wir! Liebe Kim wir wünschen dir ganz viel Erfolg auch weiterhin mit deinen Bücher und bleib so sympathisch wie du bist!

Das Team von Bookswelt of Love

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.