AutorentageSpezials

Autorentag mit Jana von Bergner

About the author: Irene Feichtmeier , Posted on 14. März 2018

Autorentag mit

Jana von Bergner

 

Herzlich Willkommen zu unserem heutigen Autorentag.
Dieses Mal haben wir Jana von Bergner bei uns zu Gast. Wir freuen uns, dass wir sie (und ihre Bücher) euch näher vorstellen können!
Ich habe schon ein paar Bücher von ihr gelesen und deswegen dachten wir, solltet ihr sie vielleicht auch kennenlernen.

Aber jetzt wollen wir euch mal nicht länger auf die Folter spannen..

 

 

 

 

Interview

BooksweltofLove: Liebe Jana, herzlich Willkommen bei uns! Stelle dich doch kurz unseren Lesern vor! (Wer du bist?, Was machst du außerhalb des Schreibens?, Alter, Wohnort, Hobbies, usw.)
Jana von Bergner: Hallo und herzlichen Dank! Ich bin 37 Jahre alt und wohne nördlich von Hamburg zusammen mit meinem vierjährigen Sohn und meiner Hündin. Ursprünglich habe ich Journalistik studiert und auch acht Jahre in dem Beruf gearbeitet. Ich tanze gern und liebe es, ins Kino zu gehen, aber momentan fehlt mir leider die Zeit dazu. Dafür halten mich mein Sohn und das Schreiben zu sehr auf Trab.

BooksweltofLove: Ist Jana von Bergner dein richtiger Name oder ein Pseudonym? Wenn ja, warum hast du dich genau dafür entschieden?
Jana von Bergner: Ich heiße wirklich so. Die meisten Romance-Autorinnen haben englische Pseudonyme, aber da meine Bücher alle in Deutschland spielen, fühle ich mich wohler dabei, meinen richtigen Namen zu benutzen.

BooksweltofLove: Wie bist du auf das Genre „Liebe und Drama“ gekommen? Und wie lange schreibst du schon?
Jana von Bergner: Meinen ersten Liebesroman habe ich mit fünfzehn angefangen und nie beendet. Später habe ich Harry-Potter-Fanfiction geschrieben und dann sehr viele Jahre ausschließlich journalistische Artikel. In meiner Elternzeit habe ich nebenbei wieder mit dem Romanschreiben angefangen – zunächst zwei romantische Young-Adult-Titel. Als ich merkte, dass die meisten meiner Leserinnen erwachsen waren, bin ich auf Contemporary Romance umgestiegen, wobei mein neuer Roman eher ins Genre New Adult passt.

BooksweltofLove: Wird es bei dir immer ein Happy End geben?
Jana von Bergner: Ja. Ich selbst bin oft tagelang deprimiert, wenn ich versehentlich eine Geschichte mit schlechtem Ausgang lese. Das möchte ich niemandem antun. Zwischendurch darf trotzdem gern mal geweint werden.

BooksweltofLove: Wie lange brauchst du für ein Buch?
Jana von Bergner: Bei „Für die Liebe und das Leben“ waren es noch neun Monate. Mittlerweile habe ich mich bei drei bis vier Monaten eingependelt.

BooksweltofLove: Wie sieht dein nächstes Projekt aus? Und wann wird es erscheinen?
Jana von Bergner: Momentan schreibe ich zum ersten Mal an einer Reihe: drei Bände über das Schicksal dreier Schwestern. Der zweite Band wird „Keiner weiß von uns“ heißen und von Emma handeln, der jüngeren Schwester von Hanna aus „Keiner trennt uns“. Ein genaues Veröffentlichungsdatum steht noch nicht fest, aber ich peile den Juni oder Juli an.

BooksweltofLove: Wie viele Bücher wird es zu der Reihe geben?
Jana von Bergner: Drei Bände. Der letzte soll im Herbst erscheinen.

BooksweltofLove: Was müssen deine Protagonisten unbedingt für Eigenschaften besitzen?
Jana von Bergner: Kampfgeist und Opferbereitschaft.

BooksweltofLove: Würdest du mal ein anderes Genre schreiben, wenn ja welches?
Jana von Bergner: Über diese Frage ich tatsächlich schon öfter nachgedacht. Da ich gern schnelle Wendungen und Dramatik mag, käme vielleicht ein Romance-Thriller infrage. Ganz ohne Liebe geht es bei mir nämlich nicht.

BooksweltofLove: Mit wem würdest du gerne mal ein Buch schreiben? Und warum?
Jana von Bergner: Mit Moritz Netenjakob. Sein Humor ist großartig. Ich brauche das Cover von „Macho Man“ nur anzusehen, schon fange ich an zu lachen.

BooksweltofLove: Wie kommst du auf die Ideen in deinen Büchern? Was inspiriert dich?
Jana von Bergner: Fragmente oder Charaktere aus Filmen und Büchern. Eigene Erfahrungen, die ich verarbeiten möchte. Manchmal auch ein Gedankenspiel. Bei „Für die Liebe und das Leben“ habe ich mich zum Beispiel darüber geärgert, dass in so vielen Romanen Paare zum Schein heiraten, um ein Erbe anzutreten. Das machte mir die Figuren jedes Mal unsympathisch und ich fragte mich: Kann es auch einen triftigen Grund für eine solche Entscheidung geben? So landete ich beim Thema „Lebendorganspende“.

BooksweltofLove: Wie sieht dein Arbeitsplatz aus?
Jana von Bergner: Ein zehn Jahre altes Notebook, das tapfer durchhält, ein moderner Drucker und eine Ablage, in der sich die unsortierte Post stapelt. Bis auf einige Post-its wirkt mein Schreibtisch aufgeräumt. Dafür herrscht in den Schubladen Chaos pur. Zum Glück habe ich mir angewöhnt, für jedes Buch einen Ordner anzulegen, in dem ich meine Recherchen, meine Figuren und alles andere, was ich brauche, abhefte.

BooksweltofLove: Wo kann man signierte Bücher von dir erwerben?
Jana von Bergner: Leider habe ich keinen eigenen Shop, sondern verkaufe meine Bücher ausschließlich über Amazon. Die beste Chance, an ein Buch mit persönlicher Widmung zu kommen, ist, an einer meiner Leserunden bei LovelyBooks teilzunehmen. Zum Beispiel jetzt für „Keiner trennt uns“.

BooksweltofLove: Welche wird deine nächste Messe sein?
Jana von Bergner: Ich bin in Leipzig dabei. Freitagabend habe ich in der Innenstadt eine Lesung (19 Uhr, Galerie BeuteltierART), Sonntagmorgen lese ich auf der Messe (11 Uhr, Meet & Great Bühne, Halle 5). Außerdem könnt ihr mich Sonntag von 15 bis 16 Uhr am SNIPSL-Stand (Halle 5) zu einem Meet & Greet treffen. Ich freue mich über jeden, der dort vorbeischaut.

BooksweltofLove: Freust du doch schon auf deine Leser? Oder bist du dann doch lieber in den sozialen Medien unterwegs, weil du schüchtern und zurückgezogen bist?
Jana von Bergner: Nein, ich freue mich sehr. Tatsächlich fällt es mir sogar leichter, im persönlichen Kontakt jemand Neues anzusprechen als in den sozialen Medien.

BooksweltofLove: Was brauchst du unbedingt beim Schreiben? Musik? Schokolade?
Jana von Bergner: Leider letzteres. Nachdem mein Buch nun draußen ist, muss ich den Konsum dringend eindämmen. Musik höre ich beim Schreiben überhaupt nicht; ich bevorzuge Stille.

BooksweltofLove: Plottest du deine Bücher oder schreibst du einfach drauf los?
Jana von Bergner: Ich plotte. Und danach gönne ich mir sogar noch ein Plot-Gutachten, bevor ich losschreibe. Manchmal weiche ich ein Stück weit von meinen Plänen ab, aber ich weiß immer, worauf es hinausläuft, und muss dadurch später weniger umschreiben.

Bookswelt of Love: Und jetzt kommen noch ein paar Fragen, damit die Leser dich besser kennenlernen können:
Tee, Kaffee oder Schoki? Jana von Bergner: Schoki
Sommer oder Winter? Jana von Bergner: Sommer
Strand oder Berge? Jana von Bergner: Strand
Sportass oder Couchpotato? Jana von Bergner: Couchpotato
Vanille oder Schoko? Jana von Bergner: wieder Schoko
Frühaufsteher oder Morgenmuffel? Jana von Bergner: Morgenmuffel
Zettelfritze oder Ordnungsfanatiker? Jana von Bergner: Zettelfritze
Schwarz oder Bund? Jana von Bergner: bunt

Jetzt noch ein paar „Lieblings“-Fragen
Lieblingsbuch? Jana von Bergner: „Feuer und Stein“ von Diana Gabaldon
Lieblingsfilm? Jana von Bergner: „Notting Hill“
Lieblingsautor? Jana von Bergner: Diana Gabaldon
Lieblingsschauspieler? Jana von Bergner: Johnny Depp
Lieblingsfarbe? Jana von Bergner: rosa
Lieblingsessen? Jana von Bergner: Moussaka
Lieblingssportart? Jana von Bergner: Gesellschaftstanz
Lieblingsurlaubsort? Jana von Bergner: Föhr
Lieblingsjahrzeit? Jana von Bergner: Sommer
Lieblingsspruch/motto? Jana von Bergner: Liebe überwindet alle Hindernisse (das Motto eines jeden guten Liebesromans).

BooksweltofLove: Was liest du privat gerne? Hast du überhaupt Zeit zum Lesen? Welches Genre?
Jana von Bergner: Derzeit lese ich viel Gay Romance. Davor habe ich lange Historienromane gelesen – am liebsten Bücher von Rebecca Gablé und Iny Lorentz. Ich mag es, wenn es nicht nur um die Frage geht: „Kriegen sie sich?“, sondern auch das Leben – oder zumindest die Existenz – der Figuren auf dem Spiel steht.

BooksweltofLove: Welches Buch sollte unbedingt verfilmt werden?
Jana von Bergner: Die meisten meiner Lieblingsbücher sind inzwischen tatsächlich verfilmt worden. Bei „Outlander“ habe ich zwanzig Jahre darauf gewartet. Was noch aussteht, ist die Verfilmung von „Die Liebe deines Lebens“. Aber das Cecelia Ahern das Buch geschrieben hat, rechne ich mir gute Chancen aus, den Film eines Tages zu sehen.

BooksweltofLove: Wovor hast du Angst? Bist du die typische Frau, die Angst vor Spinnen hat?
Jana von Bergner: Spinnen finde ich zwar ekelig, aber nicht gruselig. Angst habe ich eher um meinen Sohn, der sehr wild ist und lachend aus Höhen herunterspringt, bei denen mir fast das Herz stehenbleibt.

BooksweltofLove: Was würdest du alles mit auf eine einsame Insel nehmen?
Jana von Bergner: Am liebsten meine Familie, damit es nicht so einsam bleibt. Wenn das nicht geht: meinen gut gefüllten Reader, Sonnencreme, Stifte und Papier. Ja, selbst im Paradies könnte ich das Schreiben nicht lassen.

BooksweltofLove: Was ist dein größter Traum? Oder was möchtest du unbedingt mal machen?
Jana von Bergner: Wenn man dafür nicht prominent sein müsste, würde ich liebend gern als Kandidatin bei „Let’s Dance“ teilnehmen. Den ganzen Tag nur zu tanzen – noch dazu mit einem talentierten Profitänzer – wäre ein Traum, für den ich gern Muskelkater und Blasen in Kauf nähme.

BooksweltofLove: Was würdest du auf der Welt ändern, wenn du die Möglichkeit hättest?
Jana von Bergner: Ich würde alle Bio- und Atomwaffen abschaffen – und am liebsten auch noch alle Schusswaffen.

BooksweltofLove: Was sollten die Leser unbedingt noch von dir wissen?
Jana von Bergner: Ich glaube daran, dass wir nichts mehr bereuen als die Dinge, die wir uns nicht getraut haben. Wer im Leben glücklich werden möchte, sollte sich wie ein guter Protagonist verhalten und um die Dinge kämpfen, die ihm wichtig sind. Danach lebe ich.

DANKE Jana, dass du dich so tapfer geschlagen hast 🙂

 

 

Buchvorstellungen

 

Casting Fever: Traumjob oder Liebe? (Fever-Reihe 1)

Die 17-jährige Merle nimmt in den Sommerferien an einem Casting teil. Der Gewinnerin winkt ein Job als Journalistin beim Teen-Magazin YOUNG LADY. Für Merle ein Traum. Leider kann sie sich kaum auf die Arbeit konzentrieren, sobald ihr Kollege Marvin den Raum betritt. Wie soll sie es so schaffen, den medienscheuen Soapstar Leon zu interviewen? Und was verbirgt die Chefredakteurin vor ihr? Als Merle den wahren Grund für das Casting herausfindet, muss sie eine Entscheidung treffen …

Romantik und Intrigen aus der schillernden Welt der Medien

 

 

Soap Fever: Verliebt in einen Star (Fever-Reihe 2)

Der 19-jährige Soapstar Leon will mit der Presse nichts mehr zu tun haben, seitdem seine Trennung überall Schlagzeilen machte. Bis er sich ausgerechnet während eines Interviews verliebt. In Merle, die als Praktikantin für das Teen-Magazin YOUNG LADY arbeitet.
Leider will ihre ehrgeizige Chefin Leons Privatleben um jeden Preis enthüllen. Ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit darf aber nie ans Licht kommen. Deshalb bittet er Merle, ihre Beziehung geheim zu halten. Doch jede Lüge hat ihren Preis …

Romantik und Intrigen aus der schillernden Welt der Medien

 

 

Für die Liebe und das Leben

Adam wurde bei einem Autounfall schwer verletzt. Nun braucht er eine neue Niere.
Viviens Freund saß am Steuer des anderen Wagens. Seitdem liegt er im Koma
Vivien möchte Adam ihre Niere spenden. Doch dafür müsste sie ihn heiraten.

Ein Liebesdrama, das unter die Haut geht.

 

 

 

 

Zwischen zwei Brüdern

Die unkonventionelle Deutsch-Amerikanerin Kim und den pflichtbewussten Alexander verbindet nur eine leidenschaftliche Nacht, sonst haben sie wenig gemeinsam. Doch als Kim schwanger wird, stehen die beiden vor der schweren Entscheidung, ob sie trotz der widrigen Umstände eine Familie gründen wollen. Ausgerechnet jetzt verliebt sich Kim – in Alexanders Bruder.

 

 

 

 

Keiner trennt uns

Was von ihrer Familie geblieben ist, darf Hanna nicht auch noch verlieren. Deshalb kämpft die 21-Jährige darum, nach dem Tod der Eltern die Vormundschaft für ihre jüngeren Geschwister zu übernehmen. Eine Tante will Mika und Emma ebenfalls zu sich holen. Kann Zufallsbekanntschaft Mark Hannas Chancen vor Gericht verbessern? Doch der hilfsbereite Polizist verschweigt ihr etwas …

 

 

 

 

Schnipsel aus: Keiner trennt uns

 

Rezension zu: Zwischen zwei Brüdern

Das Cover ist irgendwie farbenfroh, kann mich aber nicht so ganz überzeugen (aber ist ja Geschmackssache).
Der Klappentext wurde kurz und bündig gehalten.
Eine leidenschaftliche Nacht, mehr verbindet Kim und Alexander nicht. Aber dann wird sie schwanger und sie müssen sich entscheiden. Als wäre das Chaos nicht schon perfekt, taucht auch noch Alexanders Bruder auf. Wie wird Kim sich entscheiden?
Die Protagonisten sind starke und ausgefeilte Personen, deren Entwicklung man gut erkennen kann. Manche Mag man dabei mehr, die anderen weniger. Ihr werdet wissen wen ich meine.
Der Schreibstil der Autorin ist modern, locker leicht und flüssig zu lesen. Man ist gleich in der Geschichte drin und will immer weiter lesen. Die Spannung war hier immer da und wurde auch noch gesteigert.
Die Schauplätze und Szenen wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.
Die Geschichte ist tiefgründig und dramatisch. Man wird hierbei auch des Öfteren von Wendungen überrascht, mit denen man nicht rechnete. Sie hat aber auch sehr berührende Momente, die einem Tränen in die Augen trieben. Aufgelockert wird das ganze durch einen ganz wunderbaren Humor eines bestimmten Protas. Aber natürlich kommt auch hier die Liebe nicht zu kurz.
Die Gefühle und Emotionen des Lesers werden hier auch öfter angesprochen, als man anfangs dachte. Man konnte sich leicht hineinversetzen und mitfühlen und lieben!
Kann euch das Liebesdrama gerne empfehlen!

 

Wenn ihr noch mehr über Jana erfahren wollt, könnt ihr hier stöbern:

Wir hoffen, dass wir euch die liebe Sarah Glicker und ihre tollen Geschichten etwas näher bringen konnten!
Euer Team von Bookswelt of Love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.