Spezials

Autorentag mit Emily Frederiksson

About the author: Irene Feichtmeier , Posted on 22. Juli 2018

Autorentag mit Emily Frederiksson

 

Herzlich Willkommen zu unserem heutigen Autorentag.
Dieses Mal haben wir Emily Frederiksson bei uns zu Gast.
Sie hat sich auf unseren Aufruf gemeldet. In der kurzen Zeit, die wir vorab geschrieben haben, war sie auf jeden Fall schon einmal sehr nett und sympathisch!
Aber jetzt wollen wir euch mal nicht länger auf die Folter spannen und starten gleich..

 

 

Interview

 

BooksweltofLove: Liebe Emily, herzlich Willkommen bei uns! Stelle dich doch kurz unseren Lesern vor! (Wer bist du?, Woher kommst du?, Wie alt bist du?, Was machst du außerhalb des Schreibens?, Was sind deine Hobbies?, usw.)
Emily Frederiksson: Ich bin eine Autorin aus Leidenschaft, die das Meer liebt, gern mit dem Rad über den Deich fährt und sich außer am Strand auch im Garten pudelwohl fühlt. Meine Familie geht immer vor, egal, was gerade ansteht. Ach ja – Geburtstag habe ich auch, einmal im Jahr und das kam schon häufiger vor 😉

BooksweltofLove: Ist Emily Frederiksson dein richtiger Name oder ein Pseudonym? Warum hast du dich genau für dieses entschieden?
Emily Frederiksson: Ich schreibe unter einem Pseudonym.

BooksweltofLove: Wie bist du auf das Schreiben gekommen und wie lange schreibst du schon?
Emily Frederiksson: Ideen für Geschichten hatte ich schon sehr lange. Irgendwann habe ich angefangen, sie aufzuschreiben. Im Leben passieren so viele lustige, kuriose, verrückte, seltsame, nachdenkliche und natürlich auch traurige Dinge, die mich nicht mehr losgelassen haben. Einige Erlebnisse finden sich sogar in den Geschichten wieder. Welche Szenen in den Büchern jedoch realen Charakter haben und welche frei erfunden sind, bleibt aber mein Geheimnis. Mein erstes Buch habe ich im Sommer 2015 als Selfpublisher veröffentlicht. Jetzt erscheint bereits mein 6. und in meinem Kopf tummeln sich noch mehr Ideen für weitere Ostsee-Liebesromane.

BooksweltofLove: Wird es bei dir immer ein Happy End geben?
Emily Frederiksson: Soll ich das wirklich verraten? Könnte ich, mache ich aber nicht 😉 wo bleibt denn da der Spaß 😀

BooksweltofLove: Wie lange brauchst du für ein Buch?
Emily Frederiksson: Vom ersten Satz bis zur Veröffentlichung etwa 6 Monate

BooksweltofLove: Wie sieht dein nächstes Projekt aus? Weißt du schon wann es erscheinen wird? Mach uns doch mal neugierig 🙂
Emily Frederiksson: Ganz konkret: „Aussicht auf Meer“ – die Geschichte von Enno & Isa – erscheint am 24.07.18. Darin geht es um verlorenes Vertrauen und tiefe Enttäuschungen. Isa ist die heimliche Chefin eines familiengeführten Fünf-Sterne-Hotels in Hamburg. Die Angestellten lieben und die Gäste schätzen sie. Einzig ihrem Vater kann sie nichts recht machen, niemals spürt sie Anerkennung, geschweige denn Liebe. Enno lebt im Gegensatz zu Isa auf der Schattenseite der Gesellschaft. Fehlentscheidungen und falscher Stolz haben ihn mehr und mehr in die Einsamkeit getrieben. Für beide bedeutet die schicksalhafte Begegnung die Chance auf ein neues Leben, wenn, ja wenn …
Am 2.Buch der Reihe schreibe ich schon ganz fleißig (aktuell Kapitel 19) Es geht also weiter 🙂

Bookswelt of Love: Deine Bücher spielen alle am Meer. Warum ist das so? Liebst du das Meer?
Emily Frederiksson: Ich wohne am Meer. Ich liebe das Meer. Beim Spaziergang am Strand lasse ich mich gerne inspirieren und die Strandbesucher liefern so tolle Vorlagen für Charaktere 😉

BooksweltofLove: Mit wem würdest du gerne mal ein Buch schreiben? Und warum?
Emily Frederiksson: Ich habe meinen ganz eigenen Rhythmus und habe mir noch nie ernsthafte Gedanken darüber gemacht, mit jemand anderem zu schreiben.

BooksweltofLove: Wie kommst du auf die Ideen in deinen Büchern? Was inspiriert dich?
Emily Frederiksson: Das Leben bietet eine Vielzahl an Vorlagen und persönliche Erlebnisse schleichen sich hin und wieder in meine Geschichten. Wenn ich etwas Interessantes sehe oder höre, kann es schon mal sein, dass daraus eine Szene in einer Geschichte wird.

BooksweltofLove: Wie sieht dein Arbeitsplatz aus? Gibt es dazu noch einen Platz an dem du am liebsten schreibst?
Emily Frederiksson: Ich schreibe am Schreibtisch, im Garten, im Schneidersitz am Boden, egal, Hauptsache bequem 🙂 Laptop, Laptopkissen und los geht’s.

BooksweltofLove: Was brauchst du unbedingt beim Schreiben? Musik? Schokolade? Oder hast du sonst irgendwelche Rituale, die unbedingt eingehalten werden müssen?
Emily Frederiksson: Musik – unbedingt und nur über Kopfhörer, Schokolade? – was für eine Frage – JA!!! (ich liebe Schokolinsen) und meinen geliebten Chai Latte Vanille-Zimt muss ich auch haben.

BooksweltofLove: Plottest du deine Bücher oder schreibst du einfach drauf los?
Emily Frederiksson: grober Plott und dann drauf los, manches ergibt sich beim Schreiben und die Protas machen immer! was sie wollen 😉

BooksweltofLove: Was sind für dich die Vorteile als Verlagsautorin?
Emily Frederiksson: Ich kann mich mehr auf das Schreiben konzentrieren, etliche organisatorische Sachen werden mir vom Verlag abgenommen.

BooksweltofLove: Wo kann man signierte Bücher von dir erwerben?
Emily Frederiksson: Über mich, einfach eine PN schreiben z.B.

BooksweltofLove: Welche wird deine nächste Messe sein?
Emily Frederiksson: Die Buchmesse in Frankfurt werde ich höchstwahrscheinlich in diesem Jahr nicht schaffen, aber ich visiere Leipzig im Frühjahr an.

BooksweltofLove: Freust du doch schon auf deine Leser? Oder bist du dann doch lieber in den sozialen Medien unterwegs, weil du schüchtern bist?
Emily Frederiksson: Bei der ersten Messe bin ich mega nervös gewesen, aber die Leser waren alle so lieb, dass ich meine Aufregung schnell vergessen habe. Soziale Medien unterstützen den Kontakt zu den Lesern natürlich, aber der persönliche Kontakt ist noch mal etwas ganz anderes. Ich habe da diese Idee im Kopf, eine Strandlesung zu machen, aber da muss mich noch jemand schubsen, damit ich mich traue …

BooksweltofLove: Und jetzt kommen noch ein paar Fragen, damit die Leser dich besser kennenlernen können:
Tee, Kaffee oder Schoki? Emily Frederiksson: Schoki
Sommer oder Winter? Emily Frederiksson: beides
Strand oder Berge? Emily Frederiksson: Strand
Sportass oder Couchpotato? Emily Frederiksson: ich verweigere die Aussage 😉
Vanille oder Schoko? Emily Frederiksson: unentschieden
Frühaufsteher oder Morgenmuffel? Emily Frederiksson: mal so, mal so
Zettelfritze oder Ordnungsfanatiker? Emily Frederiksson: Ordnungsfanatiker
Schwarz oder Bund? Emily Frederiksson: bunt

Jetzt noch ein paar „Lieblings“-Fragen
Lieblingsbuch? Emily Frederiksson: Sakrileg
Lieblingsfilm? Emily Frederiksson: Herr der Ringe
Lieblingsautor? Emily Frederiksson: Dan Brown (hab ich letztes Jahr in Frankfurt bei einer Lesung gesehen 😀 )
Lieblingsschauspieler? Emily Frederiksson: Tom Hanks
Lieblingsfarbe? Emily Frederiksson: grün
Lieblingsessen? Emily Frederiksson: italienisch
Lieblingsurlaubsort? Emily Frederiksson: Sylt
Lieblingsjahreszeit? Emily Frederiksson: Frühjahr
Lieblingsspruch/motto? Emily Frederiksson: Denk nicht darüber nach, was andere von dir denken könnten

BooksweltofLove: Was liest du privat gerne? Hast du überhaupt Zeit zum Lesen? Welches Genre?
Emily Frederiksson: Wenn ich in der Überarbeitungsphase bin, lese ich auch, wobei ich mich nicht festlege – Fantasy, Krimi, Liebesromane, egal. Die Geschichte muss mich packen, dann lese ich auch schon mal ein Buch in einem Rutsch durch, vergesse die Zeit und plötzlich ist es drei Uhr morgens.

BooksweltofLove: Wovor hast du Angst? Bist du die typische Frau, die Angst vor Spinnen hat?
Emily Frederiksson: Mit Spinnen habe ich weniger Probleme als mit Quallen. Ich schreie den ganzen Strand zusammen, wenn ich mit denen beim Schwimmen irgendwie in Berührung komme.

BooksweltofLove: Der Sommer ist ja nun da.. Worauf freust du dich dabei? Wie verbringst du ihn? Was gehört dabei für dich immer dazu?
Emily Frederiksson: Ich gehe abends oft an den Strand, hab es ja nicht weit. Ich liebe es, wenn die Sonne langsam ins Meer eintaucht. Die Stimmung ist dann immer eine ganz besondere. Zum Sommer gehört auch im Freien zu frühstücken und zu schreiben. Ich liebe es, im Garten zu sitzen, das Eichhörnchen zu beobachten, wie es übermütig durch die Bäume hüpft und über den Zaun mit den Nachbarn zu quatschen, die kennen immer, den neuesten Tratsch aus dem Dorf 😉

BooksweltofLove: Was ist dein größter Traum?
Emily Frederiksson: gesund und glücklich zu bleiben, der Rest kommt von allein

BooksweltofLove: Was sagen denn deine Familie und Freunde zu deinem Autorendasein? Freuen sie sich und sind stolz, oder gibt es welche, die mit Lesen und Schreiben nichts am Hut haben?
Emily Frederiksson: Anfangs hat nur meine Familie gewusst, dass ich schreibe. Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr. Freunde fragen immer neugierig, wie weit der neue Roman ist oder ob sie schon was lesen dürfen. Aber da bin ich eigen. Erst wenn das Buch fertig geschrieben, aber noch nicht überarbeitet, bekommt eine Freundin die Rohfassung, um mir ein erstes Feedback zu geben.

BooksweltofLove: Thema Blogger. Hast du ein festes Team um dich herum, oder dürfen Blogger dich einfach kontaktieren? Was bedeutet für dich die Zusammenarbeit mit Bloggern?
Emily Frederiksson: Ich schätze die Arbeit der Blogger sehr. Ich habe ein kleines süßes Blogger-Team und kann immer mit Fragen ankommen, Textpassagen vorab zeigen und mir Meinungen einholen. Das ist traumhaft. Gemeinsam haben wir auch schon Projekte wie Blogtouren oder Leserunden erfolgreich veranstaltet. Für einen Roman ist auf Anregung der Blogger sogar eine zusätzliche Szenen entstanden. Also sind meine Blogger-Mädels im Grunde meine Co-Autoren 😉 Ich möchte die Zusammenarbeit nicht missen, was aber nicht heißt, dass andere Blogger mich nicht kontaktieren dürfen. Jede PN oder Anfrage über andere Kanäle wird beantwortet.

BooksweltofLove: Was sollten die Leser unbedingt noch von dir wissen?
Emily Frederiksson: Gute Frage … wenn Ihr noch eine Frage vermisst, dürft Ihr sie gerne in einem Kommentar hinterlassen, dann kann ich sie direkt beantworten.

BooksweltofLove: DANKE, dass du dich so tapfer geschlagen hast J
Emily Frederiksson: Sehr gerne, hat auch gar nicht wehgetan 😉 und vielen Dank, für die Veranstaltung dieses Autorentages!

 

Buchvorstellungen

 

Stürmische Liebe. Mousse au Chocolat & andere Katastrophen

 

Was würdet ihr machen, wenn ihr unglaubliche Tage zu zweit verbracht habt und die Gefühle auf einem Dauerhoch schweben? Was, wenn das Herz euch sagt: Genauso muss es sein! Keine Frage, ihr würdet den Menschen, der euch so tief berührt, festhalten und nie wieder loslassen. In „Mousse au Chocolat & andere Katastrophen“ spielt das Schicksal ein anderes Spiel, eine Woche verändert das ganze Leben und wenige Stunden lassen gemeinsame Träume zerplatzen. Sophies anfängliche Hoffnung geht in tiefe Enttäuschung über und ihr Leben wird durch unvorhergesehene Ereignisse völlig auf den Kopf gestellt. Jonas hingegen hadert zunehmend mit sich und der Welt, wobei ihn immer mehr die Erkenntnis quält, eine gravierende Fehlentscheidung getroffen zu haben…

 

Stürmische Liebe. Cocktails und allerlei prickelnde Momente

 

Sie hatten eine klare Abmachung. Keine Beziehung, keine Verpflichtungen. Eine einmalige Sache. Doch eine höhere Macht ließ ihre Wege ein weiteres Mal kreuzen. Lust und Leidenschaft verband sie abermals und weckten tief verborgene Gefühle, welche verzweifelt um Aufmerksamkeit bettelten. Seine Erfahrungen aus frühester Kindheit und ihr mangelndes Selbstvertrauen schafften keine stabile Basis für ein gemeinsames Miteinander. Sie hatten absolut keine Ahnung, worauf sie sich einlassen würden und wagten es trotzdem. Gelingt ihnen das Wunder, den Widrigkeiten des Alltages zu entgehen und ihre Liebe festzuhalten?

 

 

Stürmische Liebe. Losglück und wunderbare Irrtümer

 

Kein Date, nur Freunde. Das erklärte Ziel zweier Menschen, die sich per Zufall begegnen und ihre Geheimnisse sorgfältig voreinander verbergen. Lilly steht aus guten Gründen nicht gerne im Mittelpunkt und dass andere ihr Leben diktieren, hat sie lang genug zugelassen. Chris steckt in der Klemme. Per Zufall lernt er die charmante Lilly kennen und bittet ausgerechnet sie, ihn auf eine Hochzeit zu begleiten. Ihre ersten Begegnungen stehen unter keinem guten Stern und Lillys Reaktionen verwirren Chris immer mehr. Distanz zu wahren und Grenzen einzuhalten, wird bald zu einer Herausforderung auf beiden Seiten. Schafft er es, ihr Misstrauen zu beseitigen, und ist sie bereit, sich an seiner Seite zu zeigen?

 

Stürmische Liebe. Seepferdchen und überaus verrückte Zufälle

 

Oliver verkörpert das typische Bild eines Workaholics. Doch am Wochenende existiert für ihn ausschließlich der eine Mensch, der ihm alles bedeutet. Nur wenige wissen von seinem geheimen Leben fernab der Hansestadt und ihm liegt viel daran, dass es so bleibt. Seine zwei Welten dürfen sich niemals miteinander vermischen. Als er Nele kennenlernt, trifft er auf eine Frau, die ihm in puncto Ehrgeiz in nichts nachsteht und ihm damit den letzten Nerv raubt. Bald muss Oliver jedoch feststellen, dass sich hinter ihrem Verhalten mehr verbirgt, als er vermutet hätte. Kann eins und eins zwei ergeben oder kommt es zu einem ganz anderen Ergebnis?

 

Stürmische Liebe. Lichterzauber und verlockende Aussichten

 

Jonas, Matti, Chris & Oliver – die Hamburger Jungs haben die Liebe ihres Lebens gefunden. Oder etwa nicht? Die Vergangenheit prägt die Gegenwart und manche Dinge lassen sich niemals ändern. Chris hat viel zu lange geschwiegen und Lillys Pläne bringen ihn an seine Grenzen. Bei Oliver und Nele hingegen sorgen unausgesprochene Wünsche für reichlich Verwirrung. Und dann sind da ja noch die beiden Cousins Jonas und Matti, die gemeinsam mit ihren Frauen Sophie und Hannah versuchen, die richtige Balance zwischen Familie und Job zu finden. Inmitten eines atemberaubenden Winterwunderlands kommt es am verschneiten Ostseestrand zum explosiven Finale der „Stürmische Liebe“ Reihe. Was passiert, wenn der Alltag die knisternde Stimmung zerstört und kleine Geheimnisse für Misstrauen sorgen?

 

Dünenträume – Aussicht auf Meer

 

An der Ostsee fühlt Isa sich frei, spürt die Weite. Fernab vom familiengeführten Fünf-Sterne-Hotel in Hamburg kann sie durchatmen. Am Strand, beim Rauschen der Wellen, schmiedet sie Pläne, will endlich ihren sehnlichsten Wunsch wahr werden lassen. Doch ihr Vater diktiert ihr Leben und zwängt sie in eine Rolle, die sie hasst. Eines Tages stolpert sie – im wahrsten Sinne des Wortes – über Enno. Ihm hat das Schicksal übel mitgespielt, ihn auf die Verliererseite des Lebens gedrängt. Umgeben von Dünen und der salzigen Luft des Meeres bröckelt ganz langsam der Panzer, den er um sein Herz errichtet hat. Für beide eröffnet sich durch diese zufällige Begegnung plötzlich die Chance auf ein neues Leben. Aber ihr Glück droht zu zerbrechen, denn Isas Vater ist nicht gewillt, sie in eine wundervolle Zukunft aufbrechen zu lassen …

 

 

Schnipsel aus „Dünenträume – Aussicht auf Meer“

 

„Ich habe sie geliebt, verstehst du das?“ Enno funkelte Henry wütend an. „Verdammt noch mal. Ich bin davon ausgegangen, dass wir den Rest unseres Lebens zusammen verbringen. Was glaubst du, warum zwei Menschen heiraten?“ Hastig griff er nach dem halb vollen Glas mit bernsteinfarbener Flüssigkeit und leerte es in einem Zug. Normalerweise sprachen die beiden über die Arbeit, Sport oder die neuesten Automodelle. Doch seit Wochen gab es fast ausschließlich ein Thema: Ennos gnadenloser Untergang.

*****

„Verarschst du mich?“ Er kniff seine Augen zusammen und fixierte Isa jetzt misstrauisch.
„Nein.“ Das Grinsen lag immer noch auf ihrem Gesicht.
„Gut, denn das wäre ein sehr übler Scherz.“ Und erneut stellte Enno sich die Frage, welchen Preis er dafür zahlen musste, dass ihm ein verschütteter Kaffee am Morgen einen derart hoffnungsvollen Tag bescherte.

*****

„Ich zwinge dich nicht dazu, die Vorzüge eines Bettes und die Aussicht auf ein Frühstück in Anspruch zu nehmen.“ Als Isa die Doppeldeutigkeit ihrer Aussage bewusst wurde, begannen ihre Wangen zu glühen. Gott, wie peinlich. Dass Enno sie eindringlich musterte, verbesserte ihre Lage keineswegs.

*****

Ihre Augen funkelten ihn an, als würden jede Sekunde Giftpfeile aus ihnen hervorschießen.
„Du erweckst den Eindruck, dass es nicht mehr viel braucht und du explodierst.“ Enno musste sich zusammenreißen, damit er seine zuckenden Gesichtsmuskeln unter Kontrolle halten konnte. Isa sah unglaublich niedlich aus, wenn es so offensichtlich in ihr brodelte. Und das tat es garantiert, darauf hätte Enno sein letztes Hemd verwettet.

*****

Hey!“ Ennos Stimme erklang dicht an ihrem Ohr und ließ sie erschrocken zusammenfahren.
„Lass. Mich. Verdammt. Noch mal. Los!“, verlangte sie und mobilisierte ihre letzten Energiereserven. Doch Ennos Griff lockerte sich nur unwesentlich.
„Ich habe meine Beherrschung verloren und DAS tut mir leid“, erklärte Enno mit leisen Worten, immer noch viel zu dicht an ihrem Ohr, löste allerdings nicht seinen Griff.
Aus Isas Körper wich jegliche Spannung und sie sackte zusammen.

*****

 

 

Wenn ihr noch mehr über Emily Frederiksson erfahren wollt, könnt ihr hier stöbern:
Amazon: hier
Facebook: hier
Klarant Verlag: hier

 

Wir hoffen, dass wir euch die liebe Emily und ihre Romane etwas näher bringen konnten!
Euer Team von Bookswelt of Love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.